VMware bietet Upgrade von Parallels auf Fusion für nur 9,99 US-Dollar

Auch bestehende Kunden von Fusion 1 und 2 sparen

München, 14. September 2010 – VMware bietet Kunden von Parallels Desktop für Mac OS X einen einfachen und kostengünstigen Umstieg auf die Virtualisierungslösung VMware Fusion: Zum besonders günstigen Preis von 9,99 US-Dollar können Parallels-Kunden sowie User älterer Fusion-Versionen auf die aktuelle Version VMware Fusion 3.1 upgraden und so bei maximaler Geschwindigkeit anspruchsvolle Mac- und Windows-Anwendungen gleichzeitig ausführen. Damit sparen Umsteiger 40 US-Dollar, Upgrader 30 US-Dollar.

Die meisten der bei Parallels Desktop 6 neuen Features sind ohnehin schon seit letztem Jahr in Fusion enthalten. Fusion 3.1 besticht vor allem durch folgende Features:

  • Schneller Start, ruckelfreies Bildschirm-Scrolling und große Disk-Kapazität
  • Leistungsstarke 3D-Grafik
  • Einfache Umstellung zum Mac ohne extra Kabel, inkl. aller nötigen Software Tools
  • USB EasyConnect für problemloses Andocken eines USB-Anschlusses an eine virtuelle Maschine oder an den Mac
  • Unterstützung von Dock Exposé des Mac Betriebssystems X Snow Leopard für das Verwenden von Windows- und Mac-Applikationen, inkl. Windows 7, Windows 7 3D, Aero Flip 3D und Aero Peek
  • Unterstützung für große virtuelle Maschinen: Support für 8-Wege SMP (Symetrisches Multiprozessing) bei großer Diskkapazität von 2 TB.

Details zum VMware Upgradeprogramm, das bis Ende 2010 läuft, gibt es unter vmware.com/go/unparalleled. Fusion 3.1 kostet regulär rund 80 US-Dollar.

Über VMware
VMware bildet mit seinen Lösungen für die Virtualisierung von Unternehmensinfrastrukturen die Basis für das Computing von morgen. Unternehmen jeder Größe haben mit Virtualisierungslösungen von VMware die Möglichkeit, ihre IT zu verschlanken und im Management zu vereinfachen sowie im Hinblick auf Prozesse und künftige Geschäftsentwicklungen flexibel und hochverfügbar zu gestalten – egal ob auf externen oder eigenen Plattformen. Kunden vertrauen der führenden Virtualisierungsplattform VMware vSphere, um Investitionen und laufende Ausgaben einzusparen, Business Continuity zu garantieren, ein höheres Sicherheitsniveau zu erreichen und ökologische Ziele wie Energieeinsparung umzusetzen. Mit mehr als 170.000 Kunden, über 25.000 Partnern und einem Umsatz von 2,0 Milliarden US-Dollar in 2009 ist VMware weltweiter Marktführer für Virtualisierung, das Thema mit fortwährend oberster Priorität für CIOs.
VMware hat seinen Firmenhauptsitz in Palo Alto, Kalifornien. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München. Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.de.

 

Weitere Informationen

Pressekontakt

VMware Global, Inc.
Zweigniederlassung Deutschland
PR Manager, Central & Eastern Europe
Mathias Raeck
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim
Tel.: 089/ 370 617 322
eMail: mraeck@vmware.com
www.vmware.de

Maisberger GmbH
Christine Wildgruber / Michaela Holzer
Kirchenstraße 15
81675 München
089 / 41 95 99 - 27 / - 23 / - 85
089 / 41 95 99 - 12
vmware@maisberger.com
www.maisberger.com