VMware feiert neun Jahre stetigen Wachstums

Neueste Version des Migrations-Tools beschleunigt Weg in die virtuelle Welt


München, 1. Februar 2007 — VMware, weltweit führender Anbieter virtueller Infrastruktur-Software für Industriestandard-Computersysteme, zieht nach neun Jahren seines Bestehens eine überaus positive Zwischenbilanz. Das Unternehmen weist eine erfolgreiche Geschichte von Innovationen, hoher Qualität und phänomenalem Wachstum vor.

„Wir starteten VMware in der Überzeugung, dass Virtualisierung eine der wenigen Technologien ist, die eine grundlegende Veränderung der etablierten IT-Landschaft herbeiführen wird. Wir waren uns zudem sicher, dass wir unseren Kunden und der gesamten Branche beachtliche Vorteile bieten konnten, wie sie sich nur Wenige vorstellen konnten“, erinnert sich Diane Greene, President von VMware. „Die rasante Einführung von VMware-Produkten bei Kunden rund um die Welt, die neuen Marktchancen für Partner und das Entstehen eines Software-Sektors im Multimilliarden-Dollar-Bereich mit dem stärksten Wachstum in dieser Kategorie machten die Virtualisierung zum bedeutendsten IT-Trend des vergangenen Jahrzehnts.“

Die Virtualisierung entwickelte sich rasch von einer „Early Adopter“-Technologie zu einer Mainstream-Praxis für Unternehmen. Organisationen jeder Größe stufen Virtualisierung als eine ihrer höchsten IT-Prioritäten der kommenden Jahre ein. Das wird den bereits verbreiteten Einsatz von Virtualisierung in heutigen IT-Umgebungen weiter steigern:

  • Nach Schätzungen von IDC wurden im Jahr 2006 1,3 Millionen virtuelle Server eingesetzt, verglichen mit 7,7 Millionen physischen Servern im gleichen Jahr.(1)
  • Eine kürzlich veröffentlichte Untersuchung von IDC ergab, dass 76 Prozent der Unternehmen im Begriff stehen, x86-Virtualisierung einzuführen, oder dies innerhalb der nächsten zwölf Monate planen.(2)
  • Schätzungen von Forrester zufolge nutzen 46 Prozent der Global 2000-Unternehmen Virtualisierungstechnologie bereits oder streben dies innerhalb der nächsten zwölf Monate an. 71 Prozent von ihnen werden ihre Ausgaben für Virtualisierung in den nächsten 12 Monaten erhöhen.(3)

VMware erweitert seine führende Position im Virtualisierungsmarkt kontinuierlich mit innovativen Produkten. Organisationen aller Größen und Branchen nutzen Virtualisierung für ein Einsatzspektrum, das von Serverkonsolidierung und -einkapselung über die Automation des Software-Lebenszyklus', Business Continuity-Programmen und Desktop-Verwaltung bis zu Sicherheitslösungen reicht. Der gebotene Mehrwert, die Breite der Anwendungsmöglichkeiten und die greifbaren Kosteneinsparungen haben die Einführung von VMware-Produkten bei den Kunden auf Rekordhöhen getrieben:

  • 2006 stieg das Umsatzvolumen von VMware im Jahresvergleich um 83 Prozent auf 709 Millionen US-Dollar; im vierten Quartal 2006 verzeichnete VMware im Jahresvergleich einen Umsatzzuwachs von 101 Prozent auf 232 Millionen Dollar.
  • 43 Prozent der VMware-Kunden betreiben alle oder die Mehrzahl ihrer neuen Applikationen in virtuellen VMware-Maschinen. Die Mehrheit dieser Kunden plant eine 50-prozentige Virtualisierung ihrer IT-Infrastruktur innerhalb der nächsten drei Jahre.
  • 85 Prozent der VMware-Kunden nutzen VMware-Virtualisierungsprodukte in Produktiv-Umgebungen.
  • 75 Prozent der VMware-Kunden planen ein Upgrade ihrer vorhandenen VMware-Umgebungen auf VMware Infrastructure 3 bis zur Jahresmitte 2007.
  • 2006 erhielt VMware 30 Auszeichnungen für Innovation und herausragende Produkte, darunter den Titel von eWEEK als eines der 25 einflussreichsten Produkte der vergangenen 25 Jahre.

Der Markt für Virtualisierungs-bezogene Dienstleistungen, Hardware und Software erlebte 2006 ebenfalls ein enormes Wachstum. Die Anfragen, die Kunden an die Technologie-Branche richten, beinhalten zunehmend Lösungen, die für Virtualisierung optimiert sind. Dieser Trend erhielt 2006 mit dem Aufkommen Hardware-unterstützter Virtualisierung, Paravirtualisierung im Betriebssystem, breiter ISV-Unterstützung für virtuelle Maschinen und ein rasch wachsendes Ökosystem an Dienstleistern weiteren Auftrieb.

 



  1. IDC Special Study, Worldwide Server Virtualization, 2006-2010 Forecast,
    Doc #07C5089, Jan 2007.
  2. Ibidem.
  3. Server Virtualization Goes Mainstream, Forrester Research, Inc., Feb 2006

 

Informationen zu VMware, Inc.

 

VMware, ein EMC Unternehmen (NYSE: EMC), ist der international führende Software-Anbieter für virtuelle Infrastrukturen auf standardisierten Systemen. Die weltgrößten Unternehmen nutzen VMware Lösungen zur Vereinfachung ihrer EDV und zur optimalen Nutzung bestehender Computeranlagen und um schneller auf neue Unternehmensanforderungen reagieren zu können. VMware hat seinen Firmensitz in Palo Alto, Kalifornien, USA. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website unter www.vmware.com. Alternativ können Sie sich auch gern telefonisch unter der folgenden Rufnummer mit uns in Verbindung setzen: 650-475-5000 (nur in den USA)

# # #

Weitere Informationen

 

VMware Global, Inc.

Zweigniederlassung Deutschland

Sonja Reindl–Hager

Freisinger Straße 3

85716 Unterschleißheim/Lohhof

 

Tel.: 089/ 371 564 020

Fax: 089/ 371 564 098

eMail: sonja@vmware.com

 

Pressekontakt

AxiCom GmbH

Marcus Birke

 

Junkersstr.1

82178 Puchheim

Tel.: 089/800908–27

Fax: 089/800908–10

eMail: marcus.birke@axicom.de

 

www.axicom.de