VMworld kommt nach Europa

Virtualisierungsmarktführer versammelt 2008 Kunden, Partner und Branchenexperten in Cannes


San Francisco/München, 13. September 2007 — Virtualisierungsmarktführer VMware wird vom 26. bis 28. Februar 2008 die erste jährliche VMworld Europe im Palais des Festivals et des Congrès in Cannes veranstalten. Im Zentrum der Veranstaltung stehen die Innovationen und das Denken, die die Art und Weise verändern, wie Organisationen rund um den Globus IT-Infrastrukturen aufbauen, einsetzen und verwalten. Sie bietet Teilnehmern auch eine Plattform, um sich mit Kunden, Partnern und Technologieexperten zu treffen, die den Kurs der Branche gestalten.

Die VMworld Europe 2008 wird einem ähnlichen Konzept folgen wie die VMworld-Konferenz in den USA, die größte Virtualisierungsveranstaltung der Welt. Sie wird Kunden, Partner, Forscher, Univeritätsvertreter, Presse und Analysten aus Europa, dem Mittleren Osten und Afrika versammeln. Die Veranstaltung wird auch VMware TSX Europe einschließen, das jährliche technische Symposium des Unternehmens. So wird die Veranstaltung ideal für jeden Teilnehmer geeignet sein, unabhängig von seinen vorhandenen Erfahrungen mit Virtualisierung. Die VMworld bietet Entscheidungsträgern aus der Unternehmensführung ebenso das richtige Forum wie technischen Experten und Systemarchitekten.

Das Programm der VMworld Europe 2008 wird u.a. folgende Punkte enthalten:

  • Keynote-Ansprachen von VMware President und CEO Diane Greene, weiteren Vertretern der VMware Geschäftsführung und Vordenkern der Branche über die aktuellsten Trends und Entwicklungen im Virtualisierungseinsatz.
  • Ein umfassendes Kurs- und Seminarprogramm mit Lösungsvorträgen, praktischen Workshops, Produkt- und Technologievorführungen sowie speziellen Angeboten für Partner, Entwickler, Presse und Analysten.
  • Einen „Solution Exchange“, der neue Produkte und technische Innovationen der führenden Unternehmen des Virtualisierungsmarktes präsentiert.

Im Zusammenhang mit der VMworld Europe 2008 wird VMware einen Partnertag abhalten. Dieser informiert alle Partner, die ihr Geschäft rund um virtuelle Infrastrukturen aufbauen wollen.

„VMworld ist die ultimative Erfahrung für jeden, der die Vorteile der Virtualisierung bestmöglich nutzen will und die Gelegenheit nutzen möchte, mehr von Branchengurus, fortschrittlichen Kunden und Technologieexperten zu erfahren“, erläutert Mark Stradling, Vice President of EMEA von VMware. „Wir sind wirklich begeistert, die VMworld nach Europa zu bringen und freuen uns darauf, den Besuchern ein Pogramm zu bieten, das sie vielfältig, lehrreich und inspirierend finden werden.“

Auf www.vmware.comstehen weitere Informationen zur VMworld Europe 2008 zur Verfügung. Eine Anmeldung zu der Veranstaltung wird voraussichtlich ab November 2007 möglich sein.

VMware

VMware, Inc., ein EMC-Unternehmen (NYSE: EMC), ist der weltweit führende Anbieter virtueller Infrastruktur-Software für Industriestandard-Computersysteme. Die größten Unternehmen der Welt setzen die Lösungen von VMware ein, um ihre IT-Infrastruktur zu vereinfachen, ihre Investitionen bestmöglich zu nutzen und schneller auf geänderte Geschäftsanforderungen zu reagieren. VMware hat seinen Sitz in Palo Alto, Kalifornien. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München. Weitere Informationen finden sich unter www.vmware.de.

# # #

Weitere Informationen

VMware Global, Inc.
Zweigniederlassung Deutschland
Sonja Reindl–Hager
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim/Lohhof
Tel.: 089/ 371 564 020
Fax: 089/ 371 564 098
eMail: sonja@vmware.com

 

Pressekontakt
AxiCom GmbH
Sascha Smid
Junkersstr.1
82178 Puchheim
Tel.: 089–800908–27
Fax: 089&ndash800908–10
eMail: sascha.smid@axicom.de
www.axicom.de