VMware plant die Akquisition von VeloCloud Networks und skizziert so die Zukunft von Software-definierten Netzwerken und Service Providern

 

VMware adressiert mit der branchenführenden SD-WAN-Lösung (Software-Defined Wide-Area Network) durchgängige Automatisierung, Anwendungskontinuität und Sicherheit vom Rechenzentrum bis zum Rand der Infrastruktur

 

München, 03. November 2017 – VMware, weltweit führendes Unternehmen von  Virtualisierungs- und Cloud-Infrastrukturen, hat eine definitive Vereinbarung zur Übernahme von VeloCloud Networks unterzeichnet, einem Anbieter von Cloud-gestützter Software-definierter Wide-Area-Network-Technologie (SD-WAN) für Unternehmen und Service Provider. Mit VeloCloud wird VMware auf dem Erfolg seiner Netzwerk-Virtualisierungsplattform VMware NSX aufbauen. Die Lösung wird das Netzwerk-Portfolio von VMware erweitern, um Kunden durchgängige Automatisierung, Anwendungskontinuität, Transformation und Sicherheit vom Rechenzentrum über die Cloud bis zum Rand der Infrastruktur (Edge) bieten zu können. Mit der Übernahme von VeloCloud baut VMware zudem seine führende Rolle in Richtung Software-definierte Zukunft weiter aus, indem das Unternehmen seine Kunden durch ein flächendeckendes, offenes, programmierbares und sicheres Netzwerk unterstützt.

 

Der Abschluss der Transaktion wird im vierten Quartal des Geschäftsjahrs 2018 erwartet. Durch die Transaktion ergeben sich keine Änderungen gegenüber den bisher von VMware für das Geschäftsjahr 2018 vorgelegten Prognosen.

 

Laut Gartner entwickeln sich WAN-Architekturen und –Technologien tendenziell nur sehr langsam. Lediglich alle 10 bis 15 Jahre gibt es eine neue Generation. Im Vergleich dazu treibt der Wandel durch digitale Geschäftsmodelle die Einführung von SD-WAN in einem erstaunlichen Tempo voran.[1] Die von VeloCloud angebotene SD-WAN-Technologie wird von mehr als 1.000 Kunden weltweit eingesetzt, sowohl direkt von Unternehmen als auch von Telekommunikationsanbietern und Managed Service Providern. Zu den Kunden im Bereich Managed Service Provider gehören AT&T, Deutsche Telekom, Macquarie Telecom, MetTel, Mitel, Sprint, TelePacific, Telstra, Vonage und Windstream. Zu den Unternehmenskunden zählen Bay Club, Brooks Brothers, Devcon, NCR, Redmond, Saber Healthcare Group und Triton Management Services.

 

„Im digitalen Zeitalter ist ein neuer Netzwerkansatz erforderlich, um die Herausforderungen durch die wachsende Anzahl von Anwendungen und Daten zu lösen. Wir müssen das alte Rechenzentrumsmodell hinter uns lassen und eine neue Infrastruktur zur Sicherung von Daten am Rande der Infrastruktur entwickeln“, sagte Pat Gelsinger, CEO von VMware. „Im Mittelpunkt der Netzwerkstrategie von VMware steht die Bereitstellung einer umfassenden Konnektivität mit eingebetteter Sicherheit, die Benutzer überall dort mit Anwendungen verbindet, wo sie sich gerade befinden. Mit der branchenweit führenden SD-WAN-Technologie von VeloCloud können wir den VMware NSX-Ansatz der automatisierten, sicheren und Infrastruktur-unabhängigen Vernetzung auf das WAN ausdehnen.“

 

„Unternehmen verändern derzeit die Art und Weise, wie sie ihre Infrastruktur aufbauen und nutzen, hin zu einem Cloud-basierten, Software-definierten Modell. Dadurch sind sie in der Lage, eine weltweit einheitliche Infrastruktur zu betreiben, vom Rechenzentrum über die Cloud bis an den äußersten Rand der Infrastruktur", sagte Sanjay Uppal, CEO bei VeloCloud Networks. „Wir freuen uns darauf, VMware als führenden Anbieter von Software-definierten Infrastrukturen bei der Weiterentwicklung seiner Netzwerk- und NFV-Strategie zu unterstützen.“

 

Führend im Bereich Cloud-basierte SD-WANs

Das Cloud-basierte SD-WAN von VeloCloud verbindet die Wirtschaftlichkeit und Flexibilität des hybriden WAN (Wide Area Network) mit einer hohen Bereitstellungsgeschwindigkeit und Wartungsfreundlichkeit von Cloud-basierten Diensten. Zudem vereinfacht es das WAN drastisch, indem es virtualisierte Services aus den Cloud Zweigstellen und mobilen Nutzern auf der ganzen Welt zur Verfügung stellt. VeloCloud nutzt zum einen intelligente x86-Edge-Appliances, um mehrere Breitbandverbindungen in den Niederlassung zusammenfassen zu können; und zum anderen Cloud-basierte Orchestrierung, um die Zweigstellen mit jeder Art von Rechenzentren verbinden zu können: sei es Enterprise, Cloud oder Software-as-a-Service.

 

Mit VeloCloud kann VMware Unternehmen bei dem Wachstum an Anwendungen, der Flexibilität von Netzwerken und einer einfachen Implementation in ihren Niederlassungen unterstützen. Gleichzeitig erhalten Unternehmen einen leistungsstarken, sicheren und zuverlässigen Zugriff auf Cloud-Dienste, private Rechenzentren und SaaS-basierte Anwendungen. Die SD-WAN-Technologie ist ideal für Unternehmen, die von einer  statischen, komplexen On-Premise-Netzwerkinfrastruktur hin zu einer kosteneffektiven, dynamischen und skalierbaren Cloud-gestützten Architektur übergehen möchten. Die VeloCloud-Lösung bietet zudem Flexibilität bei den Netzwerkkonnektivitätsoptionen, die MPLS erweitern und die Gesamtbetriebskosten der entsprechenden Niederlassungen verbessern können.

 

Darüber hinaus wird VMware mit VeloCloud Service Providern dabei helfen, sowohl Umsätze als auch Service-Innovationen zu steigern. VeloCloud erlaubt VMware flexible Übertragungsmöglichkeiten, eine hohe Leistung für Cloud-Anwendungen und eine intelligente Software-definierte Technologie, die mehrere Services koordinieren kann, um unterschiedlichen Kundenanforderungen gerecht zu werden.

 

Da SD-WAN zur wichtigsten Funktionalität in virtuellen Umgebungen seiner Kunden wird, erwartet VMware, dass das Unternehmen die Bereitstellung virtueller Netzwerkfunktionen (VNF) für Anwendungen aus dem Bereich Sicherheit durch die Kombination der bewährten VMware vCloud NFV-Plattform mit einer Cloud-gestützten SD-WAN-Plattform zukünftig deutlich vereinfachen kann.  

 

„Dell EMC und VMware haben sich zum Ziel gesetzt, durch die Digitalisierung von Außenstellen, das Wide Area Network (WAN) sowie das Cloud Edge zu verändern“, erklärte Tom Burns, Senior Vice President, Networking, Enterprise Infrastructure und Service Provider Solutions bei Dell EMC. „Wir haben daher vor kurzem eine Partnerschaft mit VeloCloud angekündigt, die die gemeinsame Validierung von Produkten, die Koordination unserer Produkt-Roadmaps, einen einfacheren Einkauf und koordinierte Vertriebs-und Marketingmaßnahmen beinhaltet, um unsere Lösungen für unsere gemeinsamen Kunden weiter zu verbessern. Wir freuen uns darauf, die SD-WAN-Partnerschaft mit VMware nach dem Abschluss der Übernahme von VeloCloud fortzusetzen, um unseren gemeinsamen Kunden die besten intelligenten Edge-Anwendungen anbieten zu können.“

 

Kunden in die Software-definierte Zukunft führen

Der Software-basierte Ansatz von VMware liefert die entsprechende Netzwerk- und Sicherheitsplattform, mit der Kunden eine End-to-End Architektur so verbinden, absichern und betreiben können, dass Services an jede Anwendung direkt dort ausgeliefert werden, wo auch immer sie sich befindet. Kunden wählen VMware NSX, weil die Lösung Netzwerk- und Sicherheitsservices nahe an der Anwendung bietet. Mit VeloCloud bringt VMware genau dieselben Eigenschaften ins WAN, was für Unternehmens- und Cloud-Anwendungen Sichtbarkeit und Sicherheit sowie Automation mit Leistung und Verfügbarkeit bringt. 

 

„Die digitale Transformation hat eine wachsende Abhängigkeit von Netzwerken mit sich gebracht, während mobile Technologien, die Cloud und neue Formen der Kollaboration in Unternehmen zeitliche und räumliche Grenzen aufheben. Fortschritte im Bereich Internet der Dinge treiben ebenso die Abhängigkeit von Netzwerken voran“, sagte Matt Eastwood, Senior Vice President bei IDC im Bereich Enterprise, Rechenzentren, Cloud- Infrastrukturen und Softwareentwicklung. „Das Netzwerk wird immer agiler, unterstützt durch eine neue Generation Software-basierter Plattformen von Unternehmen wie VMware und VeloCloud. Wir sehen eine positive Synergie der beiden Unternehmen und die Möglichkeit für VMware, auf der Software-basierten Strategie aufzubauen, die das Unternehmen seit Jahren erfolgreich verfolgt hat.“

 

Weiterführende Informationen

 

Über VMware

VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, unterstützt Unternehmen dabei, die digitale Transformation zu beschleunigen. Durch die Cross-Cloud-Architektur und Lösungen in den Bereichen Rechenzentrumsinfrastruktur, Mobility und Security sind Kunden von VMware in der Lage, mittels eines Software-definierten IT-Modells ihr Geschäft voranzutreiben. Mit einem Umsatz von mehr als 7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016 verfügt VMware über 500.000 Kunden und über ein globales Partnernetzwerk aus 75.000 Partnern. Das IT-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Silicon Valley mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.vmware.com/de.

 

Gartner Disclaimer

Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner's research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.

 

Forward-Looking Statements

This press release contains forward-looking statements including, among other things, statements regarding VMware's intention to acquire VeloCloud Networks, Inc.; the expected benefits of the acquisition; the anticipated closing of the acquisition in fiscal Q4 2018; and the expected complimentary nature and strategic advantages of combined product and solutions offerings after close. These forward-looking statements are subject to the safe harbor provisions created by the Private Securities Litigation Reform Act of 1995. Actual results could differ materially from those projected in the forward-looking statements as a result of certain risk factors, including but not limited to: (i) the ability of the parties to satisfy closing conditions to the acquisition on a timely basis or at all; (ii) market conditions, regulatory requirements and other corporate considerations that could affect the timing and closing conditions to the acquisition; (iii) the ability to successfully integrate acquired companies and assets into VMware; (iv) VMware's customers' ability to accept emerging technology and to transition to new products and computing strategies; (v) competitive factors, including but not limited to entry of new competitors into the industries in which VMware competes, and new product and marketing initiatives by VMware's competitors; (vi) VMware's ability to enter into and maintain strategically effective partnerships; (vii) rapid technological changes in the virtualization software and cloud, end user and mobile computing industries; (viii) changes to product and service development timelines; (ix) VMware's ability to protect its proprietary technology; (x) VMware's ability to attract and retain highly qualified employees; (xi) adverse changes in general economic or market conditions; (xii) changes in VMware's financial condition; and (xiii) VMware's relationship with Dell Technologies and Dell's ability to control matters requiring stockholder approval. These forward-looking statements are made as of the date of this press release, are based on current expectations and are subject to uncertainties and changes in condition, significance, value and effect as well as other risks detailed in documents filed with the Securities and Exchange Commission, including VMware's most recent reports on Form 10-K and Form 10-Q and current reports on Form 8-K that we may file from time to time, which could cause actual results to vary from expectations. VMware assumes no obligation to, and does not currently intend to, update any such forward-looking statements after the date of this release.

 

Pressekontakt

Maisberger GmbH für VMware

Claudius-Keller-Straße 3c

81669 München

Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 28

Email: vmware@maisberger.com     

 

[1] Forecast: SD-WAN and Its Impact on Traditional Router and MPLS Services Revenue, Worldwide, 2016-2020, Gartner, November 7, 2016, Document: G00317430, https://www.gartner.com/doc/3505022?ref=ddisp