Bank Leumi kündigt gemeinsam mit Temenos und VMware Digital-Banking-Lösung für Finanzdienstleister an

 

Die Kooperation mit dem Ziel das digitale Bankwesen voranzutreiben, baut auf dem Erfolg von Pepper auf, der mobilen Bank der Bank Leumi

 

München, 24. Oktober 2017 – Anlässlich der Money 20/20 kündigen Temenos und  VMware eine Zusammenarbeit mit Israels führender Bank Bank Leumi an, um eine fortschrittliche digitale Banking-Plattform für Banken zu schaffen. Die neue Lösung basiert auf der ursprünglich für Pepper, die mobile Bank der Bank Leumi, entwickelten Plattform und steht Banken heute weltweit zur Verfügung. Die neue Plattform kombiniert die innovative Produktbasis von Pepper mit der Core Banking-Plattform von Temenos und wird auf der Cloud-Infrastruktur von VMware bereitgestellt, entweder On-Premise oder in der Public Cloud. Die Lösung wird auf der Money 20/20 USA vom 22. bis 25. Oktober 2017 in Las Vegas präsentiert.

 

Pepper wurde im Februar 2017 von der Bank Leumi auf den Markt gebracht und bietet ein komplettes Mobile-Banking-Erlebnis, vom Onboarding bis hin zu Banktransaktionen und darüber hinaus. Der Prozess der Kontoeröffnung dauert nur wenige Minuten, danach erhalten die Kunden ein Girokonto und eine aktive Kontoverbindung direkt auf ihr Telefon. Pepper erhebt keine Gebühren für das Girokonto und basiert auf einer einzigartigen Technologie, über die Kunden ihre Finanzen besser verwalten können. Diese Technologie ermöglicht es Pepper mehr über die Benutzer zu erfahren, relevante Inhalte anzupassen und eine personalisierte Banking-Erfahrung anzubieten, die sich von Person zu Person individuell unterscheidet.

 

Diese neue Lösung stellt Banken ein digitales Modell zur Verfügung, das als Grundlage für die Einführung einer End-to-End-Lösung für den mobilen Privatkundenbereich vom Hosting über das Back Office bis zum Front Office dienen kann. Die Lösung basiert auf der technologischen Struktur hinter Pepper und vereint diese mit der Expertise und der Erfahrung der Bank Leumi, die diese Lösung bereits implementiert hat. Die Lösung umfasst eine von der Bank Leumi bereitgestellte innovative mobile Bank mit Zahlungs- und Anlagemöglichkeiten auf der Basis von Temenos' Core Banking-Plattform und der Cloud-Infrastruktur von VMware.

 

„Mit dem Startschuss Richtung neue mobile digitale Bank wollten wir nicht nur unser eigenes Go-To-Market-Modell in Frage stellen, sondern die Bankenbranche in Israel und weltweit revolutionieren“, sagte Rakefet Russak-Aminoach, CEO der Bank Leumi. „Die Zeit war knapp, doch wir haben es in weniger als 15 Monaten geschafft alle unternehmenskritischen Temenos-Apps für die Cloud-Infrastruktur von VMware zu entwickeln und bereitzustellen. Wir sind sehr zufrieden mit der bisherigen Performance der Lösung und können ein schnelles Kundenwachstum verzeichnen. Unsere Kunden sind begeistert von diesem neuen innovativen Bankmodell mit mobilem Echtzeitbanking und einem einzigartigen Kundenerlebnis. Viele etablierte Banken und große Einzelhändler weltweit wollen heutzutage zeitgemäße  mobile Finanzdienstleistungen anbieten – und wir können mit  unserer einzigartigen, attraktiven und innovativen Plattform der Wegbereiter sein.“

 

Peppers Kernprozesse im Finanzwesen laufen über die Temenos Core Banking-Plattform. Die Kunden von Pepper können sämtliche Bankgeschäfte mobil erledigen. Temenos bietet 24/7 Realtime-Banking und ermöglicht Pepper personalisierte Dienstleistungen und Warnmeldungen bei verdächtigen Aktivitäten. VMware bietet ein Maximum an Flexibilität bei der Auswahl der besten Cloud-Umgebung und erlaubt die Implementierung und den Betrieb der Pepper-Software im laufenden Betrieb, um die Integrität des gesamten IT-Portfolios nicht zu gefährden. VMware liefert die zugrundeliegende Software für eine gemeinsame Betriebsumgebung On-Premise in Rechenzentren als auch als Public und Managed Clouds.

 

„Mit herkömmlichen Technologien können Banken mit der rasch voranschreitenden Digitalisierung nicht Schritt halten. Was ihnen fehlt, sind die notwendige Agilität und Flexibilität um schnell zu reagieren, Analysetools, um individuelle Echtzeit-Erfahrungen zu ermöglichen und ein durchgängiger Betrieb zur sofortige Bearbeitung von Kundenanfragen“, erklärt David Arnott, Chief Executive Officer, Temenos. „Temenos und VMware haben das gemeinsame Ziel Banken bei der Transformation ihres Geschäfts durch neue Technologien zu unterstützen. Diese Zusammenarbeit ist ein wichtiger Schritt auf dem gemeinsamen Weg. In Kooperation mit VMware entsteht eine sichere Infrastruktur, über die Banken unsere Software entweder On-Premise oder in der Public Cloud betreiben können.“

 

Die digitale Transformation verändert die Art und Weise, wie Finanzunternehmen mit ihren Kunden zusammenarbeiten und Finanzdienstleistungen anbieten“, so Sanjay Poonen, Chief Operating Officer, Customer Operations, VMware. „Wir arbeiten bereits erfolgreich mit der Bank Leumi zusammen, da sie VMware Cloud-Infrastruktur und AirWatch für mobile Sicherheit nutzt. Gemeinsam möchten wir auch andere Banken auf ihrem Weg ins digitale Zeitalter unterstützen und das traditionelle Bankgeschäft weltweit revolutionieren. Die Cloud-Infrastruktur von VMware bietet Finanzdienstleistern eine einheitliche Betriebsumgebung in der die verschiedenen Geräte und Anwendungen über alle Clouds hinweg sicher verwaltet und verbunden werden können, damit innovative Lösungen noch flexibler umgesetzt werden können.“

 

Die Lösung basiert auf der innovativen mobilen Bank der Bank Leumi mit Zahlungs- sowie Anlagemöglichkeiten und läuft auf der Temenos Core Banking-Plattform sowie VMware Cloud Infrastruktur. An der Lösung interessierte Finanzinstitute arbeiten mit der Bank Leumi zusammen, die Integrations-Services und die Unternehmens-IP bereitstellt. Temenos- und VMware-Infrastrukturkomponenten erhalten Kunden bei den jeweiligen Unternehmen.

 

Weiterführende Informationen:

 

 

Über Temenos

Die Temenos Group AG (SIX: TEMN) mit Hauptsitz in Genf ist ein marktführender Softwareanbieter, der mit Banken und anderen Finanzinstituten zusammenarbeitet, um ihre Geschäfte im Sinne des Marktes zu verändern. Über 2.000 Unternehmen weltweit, darunter 38 der Top-50-Banken, setzen auf Temenos, um die täglichen Transaktionen von mehr als 500 Millionen Bankkunden zu verarbeiten. Temenos-Kunden erwiesen sich als rentabler als ihre Kollegen: Im Zeitraum 2008-2014 erfreuten sie sich im Durchschnitt einer 31% höheren Rendite auf Vermögenswerte, einer um 36% höheren Eigenkapitalrendite und eines um 8,6 Prozentpunkte niedrigeren Kosten-/Ertrags-Verhältnisses als Banken mit Legacy-Anwendungen.

 

Über Bank Leumi

Die Bank Leumi (TASE: LUMI) ist eines der führenden Finanzunternehmen Israels und besitzt durch seine umfassenden Bankdienstleistungen einen Marktanteil von ca. 30%. Hauptsitz ist Tel Aviv, wobei das Unternehmen mit weiteren Sitzen in den wichtigsten Finanzzentren der Welt wie London, New York, Palo Alto und Shanghai vertreten ist. Im Jahr 2016 erzielte Leumi einen Nettogewinn von 2,8 Milliarden NIS (728 Millionen US-Dollar), die verwalteten Vermögenswerte erreichten 1.259 Milliarden NIS (327 Milliarden US-Dollar). Leumi ist wegweisend für Innovationen im globalen Bankgeschäft und bietet mit ‚Leumi Digital‘ ein breites Spektrum an innovativen Dienstleistungen basierend auf den neusten Technologien. Leumi war zudem das erste Finanzunternehmen in Israel und eines der wenigen weltweit, das zusätzlich zum Aufbau eines Digital Banking-Bereichs Cloud Computing-Technologien implementierte. Mit seiner eigenständigen und mobilen Bankenplattform ‚Pepper‘ hat sich das Unternehmen zusätzlich ein Alleinstellungsmerkmal auf dem Markt gesichert.

 

Über VMware

VMware, weltweit führendes Unternehmen für Cloud-Infrastruktur und Unternehmensmobilität, unterstützt Unternehmen dabei, die digitale Transformation zu beschleunigen. Durch die Cross-Cloud-Architektur und Lösungen in den Bereichen Rechenzentrumsinfrastruktur, Mobility und Security sind Kunden von VMware in der Lage, mittels eines Software-definierten IT-Modells ihr Geschäft voranzutreiben. Mit einem Umsatz von mehr als 7 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016 verfügt VMware über 500.000 Kunden und über ein globales Partnernetzwerk aus 75.000 Partnern. Das IT-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Silicon Valley mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter http://www.vmware.com/de.

 

Pressekontakt
Maisberger GmbH für VMware
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 28
Email: vmware@maisberger.com