VMware bietet umfassendste Plattform für modernes Management am digitalen Arbeitsplatz

 

  • Die intelligente Workspace ONE-Plattform bietet mehr Sicherheit und eine bessere Mitarbeitereinbindung durch Automatisierungsfunktionen und Transparenz
  • Der neue Workspace ONE Intelligent Hub optimiert das Onboarding und die Benutzerfreundlichkeit auf allen Plattformen
  • Virtuelle Desktops und Anwendungen, die als Service bereitgestellt werden, nutzen die Vorteile eines modernen Managements, um die Win32-App-Transformation zu beschleunigen

 

VMworld US 2018: Las Vegas / München, 28. August 2018 – VMware präsentiert auf der heutigen VMworld 2018 Innovationen für seine intelligente, digitale Plattform Workspace ONE. Die Lösung treibt die Vision voran, die Sicherung, Bereitstellung und Nutzung von Services für die moderne Belegschaft zu beschleunigen. Unternehmen profitieren ab sofort von Lösungen, die die Einführung eines modernen Managements beschleunigen, wenn sie vollständig auf Windows 10 umstellen und Mac, iOS, Android und Chromebooks nutzen. Dank Updates auf der Plattform können Unternehmen ihren Mitarbeitern mit einer neuen Workspace ONE Intelligent Hub App ein besseres Nutzererlebnis bieten. Darüber hinaus profitieren sie von neuen Integrationen in die Plattform, die ein modernes Management auch auf virtuellen Endgeräten zulassen.

„CIOs und IT-Führungskräfte müssen sich angesichts der Zunahme von Multi-Device-Plattformen, steigenden Sicherheitsrisiken und unternehmenskritischen Anwendungen, die für die heutigen Mitarbeiter von entscheidender Bedeutung sind, einer Vielzahl von Management-Herausforderungen stellen“, erklärt Noah Wasmer, Senior Vice President und General Manager, End-User Computing bei VMware. „Workspace ONE basiert auf einem modernen Management und wird durch unser weitreichendes Ökosystem unterstützt, das es IT-Organisationen ermöglicht, eine hoch automatisierte On-Demand-Arbeitsplattform bereitzustellen, die Transparenz, bessere Mitarbeitererfahrungen, massive Kosteneinsparungen und erhöhte Sicherheit bietet.“
 

Modernes End-to-End Management kombiniert Intelligenz und umfangreiche Automatisierungsfunktionen

Ein modernes Management ist für den digitalen Arbeitsplatz von wesentlicher Bedeutung, da Unternehmen derzeit traditionelle Managementansätze, ältere Betriebssysteme und Legacy-Anwendungen hinter sich lassen. VMware bringt das moderne Management auf die nächste Ebene, indem es ein breites Partnernetzwerk nutzt und wichtige Fortschritte hinsichtlich der Automatisierung ermöglicht, dank derer IT-Unternehmen Workspace-Services auf Abruf verwalten und sichern können.

Workspace ONE Intelligence, ein Cloud-basierter Service, der datengesteuerte Informationen und Automatisierung am gesamten digitalen Arbeitsplatz ermöglicht, bietet jetzt neue Funktionen, die diesen Übergang beschleunigen. Predictive Windows 10 OS-Patches auf der Grundlage von OS- und App-Readiness-Bewertungen und CVE-Schwachstellenbewertungen stellen sicher, dass die Geräte proaktiv gewartet und repariert werden. Darüber hinaus können IT-Abteilungen – dank der neuen branchenweit ersten UEM-Unterstützung für eine 100%ige „Group Policy Object“-Abdeckung – GPOs mit bearbeitbaren Vorlagen für Center for Internet Security (CIS) und Microsoft-Sicherheitsrichtlinien ganz einfach verwalten.

Im Rahmen einer neuen Kooperation werden Dell und VMware ihren Kunden über Dell Provisioning for Workspace ONE auch den Zugriff auf „Ready to work“-Lösungen ermöglichen. Mitarbeiter haben dann Zugang zu vorinstallierten Win32-Anwendungen auf Dell-PCs, die unmittelbar nach der Registrierung verwendet und bei Bedarf sofort wiederhergestellt werden können.

Ab sofort ist der Workspace ONE AirLift-Konnektor für das Microsoft System Center Configuration Management (SCCM) verfügbar, sodass Kunden den Übergang zu einem modernen Management unter Windows 10, das sich über den gesamten PC-Lebenszyklus erstreckt, schneller und risikofreier gestalten können. Diese einzigartige Funktion automatisiert die Migration von SCCM-Collections und -Anwendungen in Workspace ONE, um entweder einen vollständigen Übergang zu einem modernen Management oder die gemeinsame Verwaltung mit SCCM zu ermöglichen. Das Ergebnis ist die einfache Migration gemeinsamer Workloads in die Cloud, die Senkung der Kosten sowie die Verbesserung der Sicherheit über den gesamten PC-Lebenszyklus hinweg.

Um IT-Abteilungen mehr Transparenz und eine bessere Durchsetzung von Richtlinien bei mobilen, Endpunkt- und Cloud-basierten Sicherheitsbedrohungen zu ermöglichen, wird Workspace ONE Trust Network, das Informationen von vertrauenswürdigen Sicherheitspartnern und Workspace ONE Intelligence kombiniert, neue Vorschauintegrationen mit Carbon Black, Netskope und Lookout einführen. Da VMware auch weiterhin Sicherheitssilos „aufbricht“ und seinen Kunden den nötigen Spielraum für die Nutzung vorhandener Sicherheitsinvestitionen einräumt, wird ein erweitertes Ökosystem integrierter Partnerlösungen zum Einsatz kommen, darunter: TrendMicro, CheckPoint, Palo Alto Networks und ZScaler.

„Ein modernes Management ist für Unternehmen in mehrfacher Hinsicht attraktiv. Denn IT-Führungskräfte durchbrechen traditionelle Silos und treiben die Konsolidierung von mobilen und PC-Gruppen voran, um eine ganzheitliche Plattform einzuführen, die den Geschäftsanforderungen entspricht", sagt Phil Hochmuth, Programmdirektor, Enterprise Mobility bei IDC. „VMware hat eine Reihe von Funktionen entwickelt, die eine breite Palette von Anwendungsfällen unterstützen – von der Intelligenz bis zur Automatisierung. Für diejenigen Unternehmen, die auf digitale Arbeitsplatz-Lösungen und ein einheitliches Endpunktmanagement umstellen möchten.“
 

Die Steigerung der Mitarbeiterproduktivität beginnt mit dem Zugang zu einer modernen Management-Erfahrung

In der sich ständig verändernden Belegschaft von heute sind die Mitarbeiter zunehmend auf der Suche nach Flexibilität und reibungslosen Nutzerlebnissen am Arbeitsplatz. Um den Unternehmen und ihren Mitarbeitern die Dienste zur Verfügung zu stellen, die sie für die Bewältigung der Geschäftstransformation benötigen, umfasst die neue Workspace ONE Intelligent Hub App auch den AirWatch Agent von VMware, der BYO und unternehmenseigene Nutzererlebnisse in einer einzigen, optimierten App während des gesamten Beschäftigungszeitraums der Mitarbeiter unterstützt.

 

Die neuen Workspace ONE End-User Services ermöglichen App-Innovationen durch benachrichtigungsbasierte Aktionen, integrierte Kontakte, eine einfachere Suche und ein verbessertes Nutzererlebnis für die Mitarbeiter dank neuer Funktionen, darunter:  

  • Eine Betaversion der Workspace ONE Notebook App zur Bereitstellung von sicheren, containerisierten Aufgaben und Notizen für Mitarbeiter, die private Endgeräte verwenden und deren mobiles Arbeiten besonders gesichert werden muss.
  • Ein erweitertes Workspace ONE SDK, das die Entwicklung von Unternehmens-anwendungen in Übereinstimmung mit den IT- und Geschäftsanforderungen hinsichtlich Sicherheit, Verwaltbarkeit, Datenschutz, Analysen, Inhalte und Nutzererlebnis beschleunigt und die Transformation von Geschäftsprozessen vorantreibt.
  • Zu den neuen Workspace ONE Boxer-Verbesserungen gehören die Einhaltung der NIAP Common Criteria, ein verbessertes Benutzerinterface, ENSv2-Erweiterungen einschließlich VIP-Benachrichtigungen, Hervorhebung externer Empfänger, Kalenderanhänge sowie die Verfügbarkeit von Ansichten für sichere mobile E-Mails auf iOS- und Android-Plattformen.
     

Vorteile eines modernen Managements nun auch für virtuelle Apps und Desktops
Die Desktop- und App-Transformation ist unverzichtbarer Bestandteil des Übergangs auf einen modernen digitalen Arbeitsplatz. Die Nutzung der Vorteile des modernen Workspace ONE-Managements von VMware ermöglicht es der IT-Abteilung, die Kosten zu senken und die Transformation von älteren Windows-Anwendungen zu beschleunigen, sodass diese neben SaaS-, Web- und mobilen Anwendungen im digitalen Arbeitsbereich präsentiert und genutzt werden können.

 

VMware strebt einen einzigartigen Ansatz für die Verwaltung virtueller und physischer Geräte an und präsentiert eine Vorschau der neuen Integrationen innerhalb von Horizon 7, mit denen IT-Abteilungen OS Images für persistente virtuelle Desktops innerhalb der Workspace ONE-Plattform überwachen, festlegen und aktualisieren können. In ähnlicher Weise präsentiert VMware eine Vorschau der Workspace ONE Intelligence-Integration in Horizon, um Kunden einen besseren Einblick in die Nutzung virtueller Desktops und Apps zu geben.

 

Um die Time-to-Value zu verkürzen, führt VMware auch neue Cloud-fertige Lösungen ein, die es Unternehmen ermöglichen, nahtlos in die Cloud zu wechseln, darunter:

  • Horizon 7 in der VMware Cloud on AWS Preview der Just-in-Time-Plattform: Um Disaster-Recovery-Anwendungsfälle anzugehen und die IT-Abteilungen bei der Entwicklung einer „stateless Future“ zu unterstützen, präsentiert VMware eine Vorschau der Unterstützung von Instant Clones, App Volumes und User Environment mit Horizon 7 in der VMware Cloud on AWS.
  • Verbesserte Unterstützung für die Horizon Cloud on Microsoft Azure: Die Horizon Cloud hilft Kunden dabei, den Azure-VM-Typ auszuwählen, der ihren Bedürfnissen am besten entspricht und ihnen das beste Preis-/Leistungsverhältnis bietet. Sie unterstützt nun weitere VM-Typen und -Standorte, darunter auch Azure Government. Um den spezifischen Unternehmensanforderungen besser gerecht zu werden, können Kunden nun Subnetze in ihren bestehenden Azure-Netzwerken auswählen, um die Horizon Cloud bereitzustellen und optimierte Bilder direkt aus dem Azure Marketplace zu importieren.

Mit der erweiterten vGPU-Unterstützung für AMD Radeon Pro v340 MxGPU und NVIDIA Tesla V100 Grafikkarten für High-End-Grafiken und vMotion für NVIDIA-GPUs optimiert VMware die Horizon-Nutzererfahrung weiter und eliminiert Ausfallzeiten, um die Produktivität zu steigern.
 

Weiterführende Kundenzitate

Workspace ONE bietet der BMW Group, einem führenden Luxus-Automobilunternehmen, genau die umfassende Plattform, die sie benötigt, um ihren Tausenden von Mitarbeitern Dienste zur Verfügung zu stellen, die die Produktivität steigern und ein herausragendes Nutzererlebnis ermöglichen. Mit der Unterstützung von erstklassigen Produktivitätsanwendungen wie VMware Boxer, Content Locker und Browser kann die BMW Group eine sichere Unternehmensumgebung bereitstellen, ohne Abstriche bei der Nutzerfreundlichkeit machen zu müssen. Die Mitarbeiter sind die Grundlage für den Erfolg der heutigen digitalen Belegschaft. Die BMW Group kann nun ihr wichtigstes Kapital – ihre Mitarbeiter – noch besser unterstützen.

 

Verfügbarkeit und Preise

Updates für Workspace ONE werden voraussichtlich im dritten Quartal des VMware-Geschäftsjahres 2019 verfügbar sein. Darüber hinaus werden sowohl der Workspace ONE Intelligent Hub also auch Dell Provisioning for Workspace ONE im dritten Quartal 2019 verfügbar sein. Das dritte Quartal endet am 2. November 2018.

 

Ausführliche Informationen zu allen Ankündigungen, die im Rahmen der VMworld US 2018 bekanntgegeben wurden, entnehmen Sie bitte der digitalen Pressemappe.
 

Weiterführende Informationen

 

Über VMware

VMware treibt mit seiner Unternehmenssoftware die digitale Infrastruktur der Welt voran. Die Lösungen des Unternehmens in den Bereichen Rechenzentrum, Cloud, Mobility, Netzwerk und Security bieten eine flexible und effiziente Grundlage für den Geschäftserfolg und lassen schon heute mehr als 500.000 Kunden profitieren. Vertrieben wird das umfassende Portfolio von einem globalen Netzwerk aus 75.000 Partnern. Das Unternehmen, mit Hauptsitz im kalifornischen Silicon Valley, feiert in diesem Jahr zwanzigjähriges Jubiläum und zahlreiche bahnbrechende Innovationen. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.vmware.com/de.

 

Pressekontakt

Maisberger GmbH für VMware

Claudius-Keller-Straße 3c

81669 München

Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 94

Email: vmware@maisberger.com