VMware treibt "as-a-Service"-Modell für lokale Rechenzentren mit neuen Lösungen für AWS Outposts voran

 

Innovationen für hybride Cloud-Umgebungen kombinieren VMware's Enterprise-Class-Lösungen mit nativen AWS-Funktionen und -Umgebungen

 

München, 03. Dezember 2018 – VMware stellt zwei Neuheiten vor - VMware Cloud on AWS Outposts und VMware Cloud Foundation for Amazon Elastic Compute Cloud (Amazon EC2). Beide Angebote werden auf AWS Outposts laufen, damit Kunden in ihren Rechenzentren ein "as a service"-Modell mit umfangreichen Funktionen auf Enterprise-Niveau erstellen und anwenden können. Dafür nutzen beide Lösungen die neuen, vollständig verwalteten und konfigurierbaren Rechen- und Speicherracks von AWS Outposts, die auf Amazon Web Services (AWS)-Hardware basieren und es Kunden ermöglichen, Rechen- und Speicherleistung vor Ort auszuführen und sich gleichzeitig nahtlos mit dem Rest der breiten Service-Palette von AWS in der Cloud zu verbinden. Diese Angebote bieten Kunden eine konsistente Infrastruktur sowie Betrieb über alle VMware- und AWS-Cloud-Umgebungen hinweg.

 

„Es ist unsere Vision, Kunden eine konsistente Infrastruktur, einheitlichen Betrieb und eine einheitliche Entwicklererfahrung zu bieten, damit sie jede Anwendung überall dort erstellen und ausführen können, wo das Unternehmen sie benötigt. Dadurch können sie den Wert ihrer IT-Investitionen maximieren und bessere Geschäftsergebnisse erzielen", sagt Mark Lohmeyer, Senior Vice President und General Manager, Cloud Platform Business Unit, VMware. "Wir freuen uns, unsere Zusammenarbeit mit AWS auszuweiten und den gemeinsamen Kunden einen Mehrwert bieten zu können. Dies ist Bestandteil unserer breiteren Hybrid-Cloud-Strategie, Software-Defined Data Center (SDDC)-Infrastruktur als End-to-End-Service über das Rechenzentrum, die Cloud und Edge auf branchenführender Hardware bereitzustellen."

 

„VMware Cloud on AWS hat seit der Einführung im Jahr 2017 eine große Dynamik entwickelt. Mit diesem weitereren Schritt in unserer Zusammenarbeit ermöglichen wir Kunden VMware Cloud on AWS lokal in AWS Outposts zu betreiben", so Sandy Carter, Vice President, EC2 Enterprise Workloads, Amazon Web Services. „Aus Gesprächen mit Kunden ging hervor, dass viele sich eine Erweiterung ihrer VMware Cloud on AWS-Umgebungen vor Ort wünschen, mit der gleichen Hardware, den gleichen Schnittstellen, den gleichen APIs und sofortigem Zugriff auf die neuesten AWS-Funktionen, sobald diese verfügbar sind, ohne Änderungen bei Hard- oder Software. Mit AWS Outposts bieten wir ein nahtloses, integriertes Hybrid-Erlebnis."

 

Mehr Konsistenz vom Rechenzentrum über die Cloud bis hin zum Edge

Die Public Cloud bringt zahlreiche Vorteile mit sich, die Kunden bei der digitalen Transformation unterstützen. Dazu gehört die Beseitigung des Betriebsaufwands für die Verwaltung der Infrastruktur, der Zugang zu innovativen Cloud-Services für die Anwendungsentwicklung, -bereitstellung und -verwaltung, ein OPEX-Finanzmodell, das umfangreiche Vorabinvestitionen überflüssig macht, und die Möglichkeit, die Infrastruktur selbstständig zu nutzen und Umgebungen elastisch zu skalieren. VMware Cloud on AWS bietet Kunden diese Vorteile bereits heute und geht mit der betrieblichen Konsistenz, Vertrautheit und Zuverlässigkeit bewährter VMware-Technologien in der AWS Cloud noch einen Schritt weiter. Viele Anwendungen müssen sich jedoch aufgrund von Anforderungen wie Latenz, Datendichte und Ownership-Modellen vor Ort befinden und profitierten daher bisher nicht von den Vorteilen des Public Cloud-Angebots. VMware hat kürzlich VMware Cloud on Dell EMC angekündigt, das sich derzeit in der Beta-Phase befindet und VMware Cloud erweitern wird, um SDDC-Infrastruktur-as-a-Service für lokale Standorte bereitzustellen, einschließlich Rechenzentrums- und Edge-Umgebungen. VMware und AWS arbeiten nun zusammen, um die SDDC-Infrastruktur-as-a-Service auf AWS Outposts zu ermöglichen.

 

VMware Cloud on AWS Outposts wird dem Rechenzentrum eine konsistente Cloud-Infrastruktur und innovative Services in einer gemeinsam entwickelten Lösung bieten, die Kunden die Verwaltung von Hardware vor Ort ersparen kann. VMware Cloud on AWS Outposts ist ein vollständig verwaltetes VMware SDDC-as-a-Service-Angebot, das von der VMware Cloud Foundation unterstützt wird und ein umfassendes Paket Software-definierter Services für Compute, Storage, Networking, Security und Cloud Management umfasst, die auf AWS Outposts in Rechenzentren oder Co-Location-Einrichtungen von Kunden ausgeführt werden. VMware Cloud on AWS Outposts wird virtuelle Maschinen-, Container- und Kubernetes-basierte Anwendungen über die hybride Cloud hinweg unterstützen. Es nutzt denselben Software-Stack, dieselbe Steuerungsebene, dieselben APIs und denselben Managed Service wie VMware Cloud on AWS und wird von VMware oder Partnern vertrieben, bereitgestellt, betrieben und unterstützt.

 

Bereitstellung der bewährten VMware-Enterprise-Funktionen für alle nativen Amazon-Umgebungen

Aktuell können Kunden eine Vielzahl von VMware-Lösungen erwerben, die die Konsistenz von Netzwerk, Sicherheit und Betrieb in Amazon EC2-Umgebungen erhöhen, darunter VMware NSX, VMware CloudHealth, VMware vRealize Cloud Management Platform und Wavefront by VMware. VMware Cloud Foundation for EC2 wird eine neue integrierte Lösung sein, die diese und andere Funktionen mit bestehenden VMware Rechenzentrumsintegrationen kombiniert und diese auf alle Amazon EC2-Umgebungen erweitert, einschließlich der auf Outposts laufenden Version. VMware Cloud Foundation for EC2 ist nativ für alle EC2-Workloads konzipiert und wird dazu beitragen, kritische Bereiche von Netzwerk, Sicherheit, Cloud-Management, Datenschutz und Anwendungsentwicklung in EC2-Umgebungen zu vereinheitlichen. Zudem ermöglicht das Angebot den Kunden, bewährte Rechenzentrumstechnologien zu nutzen, wenn sie native AWS-Umgebungen in ein lokales Rechenzentrum verschieben.

 

Mit VMware Cloud Foundation for Amazon EC2 können Kunden alle Amazon EC2-Workloads nahtlos mit NSX und VMware AppDefense verbinden und besser absichern. Sie erhalten mit VMware vRealize Network Insight vollständige Transparenz und Einblick in den Netzwerkverkehr. Die Lösung umfasst die Cloud-Automatisierungs-, Management- und Betriebsdienste von VMware, damit Kunden Cloud-Kosten, Nutzung, Sicherheit und Anwendungsleistung analysieren und verwalten, die Anwendungsbereitstellung optimieren und Risiken in Cloud-Umgebungen besser kontrollieren können. Die Cloud Foundation for Amazon EC2 eröffnet Kunden die Möglichkeit, bestehende Investitionen und Tools zu nutzen, um Backup und Disaster Recovery für vSphere- und Amazon EC2-Workloads in der Cloud und auf nativen AWS Outposts zu vereinheitlichen. Schließlich wird VMware Cloud Foundation for Amazon EC2 die Kubernetes-Services von VMware auf Amazon EC2 On-Premise- und Cloud-Umgebungen ausdehnen, sodass Kunden eine gemeinsame Anwendungsentwicklungsplattform in lokalen und Public Cloud-Umgebungen mit Zugriff auf umfangreiche VMware-, AWS- und Partner-Services erhalten.

 

Verfügbarkeit

Sowohl VMware Cloud on AWS Outposts als auch VMware Cloud Foundation for EC2 werden voraussichtlich im zweiten Halbjahr 2019 verfügbar sein.

 

Über VMware

VMware treibt mit seiner Unternehmenssoftware die digitale Infrastruktur der Welt voran. Die Lösungen des Unternehmens in den Bereichen Rechenzentrum, Cloud, Mobility, Netzwerk und Security bieten eine flexible und effiziente Grundlage für den Geschäftserfolg und lassen schon heute mehr als 500.000 Kunden profitieren. Vertrieben wird das umfassende Portfolio von einem globalen Netzwerk aus 75.000 Partnern. Das Unternehmen, mit Hauptsitz im kalifornischen Silicon Valley, feiert in diesem Jahr zwanzigjähriges Jubiläum und zahlreiche bahnbrechende Innovationen. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.vmware.com/de.

 

Pressekontakt

Maisberger GmbH für VMware

Claudius-Keller-Straße 3c

81669 München

Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 71

Email: vmware@maisberger.com