Mit VMware Cloud Operations Services profitieren digitale Unternehmen von der Multi-Cloud-Ära

 

VMware Cloud Services bieten eine SaaS-basierte Multi-Cloud-Plattform für Automatisierung, Analytics, Kostenmanagement und Compliance

 

VMworld US 2018: Las Vegas / München, 27. August 2018 – VMware kündigt heute auf der VMworld 2018 US neue und erweiterte VMware Cloud Services an, um die Herausforderungen von Multi-Cloud-Umgebungen zu adressieren. Diese ermöglichen es Cloud Operations-, DevOps- sowie Sicherheits- und Compliance-Teams Kosten, Betrieb, Sicherheit und Compliance Cloud-übergreifend besser zu verwalten. Die Weiterentwicklung der Software-as-a-Service (SaaS)-basierenden Cloud Operations-Plattform von VMware umfasst neue Cloud Automation Services, VMware Cloud Assembly, VMware Service Broker und VMware Code Stream sowie einen neuen Cloud Configuration Security and Compliance Service – VMware Secure State – und Verbesserungen für Wavefront by VMware.

 

Quer durch alle Branchen setzen Unternehmen zunehmend auf eine Multi-Cloud-Strategie. Laut Forrester nutzen 89 Prozent der Unternehmen mindestens zwei Clouds und 74 Prozent mindestens drei oder mehr Public Clouds (1). Aufgrund des massiven Wachstums an Public Clouds haben Unternehmen große Schwierigkeiten mit unterschiedlichen Tools und Prozessen für mehr Transparenz sowie damit Compliance durchzusetzen und die Anwendungsperformance sicherzustellen. Mit VMware Cloud Services baut VMware auf seine Führungsposition im Bereich Cloud Management auf und bietet eine einheitliche Plattform, um Cloud-Engineering- und Betriebsteams dabei zu unterstützen, Einblick in ihre Cloud-Ressourcen zu erhalten, Kosten zu verwalten, die Effizienz durch Ressourcenmanagement zu steigern und Echtzeit-Konfigurationen durch Automatisierung und Transparenz compliant zu gestalten.

 

„VMware baut auf die marktführende VMware vRealize Cloud-Management-Plattform auf, um eine Reihe integrierter SaaS-Services bereitzustellen, die die Herausforderungen des Cloud-Betriebs einheitlich angehen und konsistent über native Public Clouds und Private Cloud hinweg funktionieren“, so Raghu Raghuram, Chief Operating Officer, Products and Cloud Services, VMware. „Mit der umfassenden Cloud Operations-Plattform sind unsere Kunden bestens gerüstet, um Mehrwert zu schaffen, die Geschäftsleistung zu verbessern und Risiken zu reduzieren, da sie Workloads in der Cloud effektiver verwalten, absichern und betreiben können.“

 

VMware Cloud Automation: schnellere Anwendungsbereitstellung und zuverlässige Plattform
Die VMware Cloud-Automatisierungsservices sind eine Reihe von Cloud-Services, die das ausgezeichnete On-Premises Angebot von vRealize Automation nutzen. Dank dieser Services können Entwickler Anwendungen einfach und effizient entwickeln und implementieren. Die Cloud-Automatisierungsservices bestehen aus VMware Cloud Assembly, VMware Service Broker und VMware Code Stream. Durch die Kombination dieser Services werden Anwendungsbereitstellung optimiert, Flexibilität und Wahlmöglichkeiten innerhalb der Cloud verstärkt und Risiken minimiert. Darüber hinaus erleichtern diese Services die Zusammenarbeit bisher voneinander unabhängiger Teams und tragen zu mehr Geschäftsinnovation bei.

  • VMware Cloud Assembly: Entwickler wollen bei der Automatisierung der Bereitstellung und Nutzung von Infrastruktur und Anwendungen in Private und Hybrid Clouds genau die die gleiche Erfahrung machen wie in Public Clouds. Cloud Assembly bietet eine einheitliche Bereitstellung über sämtliche Clouds hinweg durch deklarative Infrastruktur als Code, einschließlich AWS, Azure und VMware Cloud on AWS. Mit Cloud Assembly können IT- und Cloud Operations-Teams die Infrastruktur und Anwendungsbereitstellung gemäß DevOps-Prinzipien orchestrieren und beschleunigen, wodurch sich das Gesamterlebnis für Entwickler verbessert. Zudem entspricht die Erfahrung der Entwickler der Bereitstellung von Ressourcen aus nativen Public Clouds.

  • VMware Service Broker: Service Broker bietet einfachen Self-Service-Zugriff auf Multi-Cloud-Infrastruktur und Anwendungsressourcen aus einem einzigen Katalog, ohne dass unterschiedliche Tools erforderlich sind. Mit Service Broker können Betriebsteams den Zugriff auf Ressourcen effektiver steuern und Sicherheits-, Bereitstellungs- und Geschäftsrichtlinien in Multi-Cloud-Umgebungen anwenden und durchsetzen.

  • VMware Code Stream: Entwicklungsteams erstellen und bearbeiten Anwendungen schneller denn je zuvor, aber diese Tätigkeit ist oft eine Kombination aus manuellem Scripting und verschiedenen Bereitstellungstools. Dies ist eine Herausforderung für die Liefergeschwindigkeit, Transparenz und Fehlerbehebung bei Code-Releases. Code Stream automatisiert den Code- und Anwendungsfreigabeprozess mit umfassenden Funktionen für Anwendungs-bereitstellung, Tests sowie Fehlerbehebung. VMware Code Stream beinhaltet Integrationen mit gängigen Entwickler-Tools und unterstützt VMware-basierte Private Clouds, VMware Cloud on AWS und native Public Clouds. Mit Code Stream können Unternehmen Codes und Anwendungen schneller auf den Markt bringen und die Zeit für die Fehlerbehebung reduzieren.

VMware Secure State reduziert Risiken in Multi-Cloud-Umgebungen
Cloud-Umgebungen sind extrem dynamisch: Umfang, Größe, Kontext und Geschwindigkeit ungeprüfter Konfigurationsänderungen können sich als katastrophal für das Unternehmen erweisen. VMware Secure State behebt Verstöße in Cloud-Konfigurationen in Echtzeit, indem es die Konfigurationssicherheit und Compliance-Überwachung in nativen Cloud-Umgebungen automatisiert. VMware Secure State ermöglicht es Unternehmen, verwertbare Sicherheitsinformationen über Cloud-Teams hinweg zu skalieren, kostspielige Sicherheitsvorfälle zu vermeiden und Innovationen zu voranzutreiben. VMware Secure State umfasst:

  • Security Insights indiziert Cloud-Assets und erstellt ein Cloud-Infrastrukturmodell, um sowohl normale Cloud-native Schwachstellen als auch eine neue Kategorie "vernetzter Bedrohungen" über konfigurierte Cloud-Service-Schichten hinweg effizient zu finden. VMware Secure State bietet darüber hinaus Kontextinformationen und eine "Bedrohungskette" für zugehörige Objekte mit Bezug in die Cloud.

  • Erkennung in Echtzeit: Änderungen in Sicherheitseinstellungen in der Cloud-Infrastruktur werden in Echtzeit überwacht und schnelle Benachrichtigungen über Objektänderungen und damit verbundenen betroffenen Diensten geliefert. VMware Secure State skaliert proaktiv Konfigurationssicherheitsinformationen für Sicherheits-, Cloud- und DevOps-Teams.

  • Kontinuierliche Compliance: Beinhaltet standardmäßiges Compliance-Monitoring und -Reporting, um umfassende und gezielte On-Demand Compliance Benchmarkreports zur Verfügung zu stellen.

Zuverlässige Skalierung digitaler Unternehmen mit zukunftsweisendem Monitoring und Analytics

Wavefront by VMware ist eine Cloud-native Monitoring- und Analytics-Plattform, die DevOps-Teams, Entwicklern und den für Websites zuständigen Technikern sofortigen Einblick in die Performance von verteilten Webanwendungen bietet. Das jüngste Wavefront-Update enthält einige Verbesserungen, darunter:

  • Massive Container-Skalierbarkeit: Basierend auf internen Tests konnte VMware validieren, dass Wavefront Metrikdaten aus einer Umgebung mit 100.000 Containern aufnehmen, analysieren und visuell darstellen kann.

  • Umfassender Kubernetes-Support: Wavefront bietet ganzheitlichen Einblick in Kubernetes-Metrikdaten, um blinde Flecken zu vermeiden. Aufbauend auf der Integration mit VMware Enterprise PKS hat Wavefront eine Quick-Start-Funktion innerhalb von Enterprise PKS sowie die programmatische Durchsetzung von vordefinierten Warnmeldungen für wichtige KPIs über gewünschte Kubernetes-Cluster und -Komponenten und Kube-State Metriken hinzugefügt, um einen ganzheitlichen Einblick in Kubernetes innerhalb von Enterprise PKS zu ermöglichen.

  • Serverlose Anwendungsüberwachung: Das neue Lambda SDK und Dashboards ermöglichen es Entwicklern serverlosen Code mit höherer Geschwindigkeit, Genauigkeit und Zuverlässigkeit zu liefern. Delta Counters, ein neuer Metrik-Wert liefert genauere Berichte.

  • Neue Visualisierungen und AWS UX-Erweiterungen: Neue Funktionen bieten Echtzeit-Transparenz in Anwendungen, die Public Cloud, Container- und Microservice-Topologien verwenden. Die neuen AWS Dashboards von Wavefront beschleunigen die Fehlerbehebung, indem sie schnell visualisieren, wo sich ein Vorfall ereignet hat und direkt auf das betroffene Asset zugreifen. Neue metrische Visualisierungs-Widgets helfen, Anomalien und Störungsursachen schneller zu erkennen.

Zitate

„Wer in der Public Cloud arbeitet, muss die Sicherheitskonfigurationen verstehen. Der Schutz der Cloud-Sicherheitskonfiguration ist ein elementarer Bestandteil und es ist sinnvoll, Sicherheitskontrollen bereits vor der Implementierung zu prüfen, anstatt nachträglich", sagte Anji Greene, Director of Security, Bazaarvoice. „Die Integration mit DevOps verfolgt einen proaktiven anstatt reaktiven Sicherheitsansatz. VMware Secure State stellt unseren DevOps- und Sicherheitsteams die richtigen Informationen zur Verfügung, um Cloud-Schwachstellen zu vermeiden.“

 

„SAIC freut sich sehr, am Beta-Programm und allen dazugehörigen Aktivitäten für die neuen Cloud-Automatisierungsservices von VMware teilzunehmen und unseren Beitrag zur Ausgestaltung des Serviceangebots zu leisten", sagte Steven Haas, Solutions Director for Cloud Integration, SAIC. „Im Laufe des Beta-Prozesses konnten wir signifikante Verbesserungen feststellen, wie zum Beispiel Inline-Code im Design, Infrastruktur als Code-Unterstützung und engere Integration mit den führenden Cloud-Angeboten. Wir hoffen, dass diese neuen Funktionen das Multi-Cloud-Erlebnis unserer Kunden verbessern und es uns ermöglichen, unsere derzeitigen Dienstleistungen für die Eegierung zu erweitern.“

 

„uShip ist eine Online-Versandplattform, die einen DevOps-Ansatz verfolgt, der bis zu 10 Code-Releases an einem einzigen Tag in die Produktion bringt“, sagte Raleigh Schickel von uShip. „Unsere Software-Ingenieure sind ein Bereitschaftsteam und nutzen Wavefronts Alarmierungs- und Anomalie-Erkennung, um neue Code-Bereitstellungen und den Zustand der Anwendungen zu überwachen. Wavefront gibt unserem Team sofortigen Einblick aus einer Vielzahl von Datenquellen über den gesamten Stack mit einer umfangreichen Abfragesprache. Diese ermöglicht uns die Erstellung von Metriken und Warnmeldungen, die Daten und Teamsilos überbrücken und unerwartete Probleme überwachen. Wir haben im Laufe der Jahre versucht Code-Probleme mit anderen Lösungen zu identifizieren und zu lösen, aber wir haben es nie geschafft Daten so gut zu analysieren, wie wir es mit Wavefront können.“

 

Verfügbarkeit
Die neuen Funktionen von Wavefront by VMware sind allgemein verfügbar. VMware Cloud Assembly, VMware Service Broker und VMware Code Stream sind ab sofort verfügbar. VMware Secure State befindet sich derzeit in der öffentlichen Beta-Phase. Weitere Informationen zu VMware Cloud Services finden Sie unter http://cloud.vmware.com.

 

Informationen zu allen Ankündigungen der VMworld 2018 US finden Sie in der Online-Pressemappe.

 

Zusätzliche Quellen:

 

Über VMware

VMware treibt mit seiner Unternehmenssoftware die digitale Infrastruktur der Welt voran. Die Lösungen des Unternehmens in den Bereichen Rechenzentrum, Cloud, Mobility, Netzwerk und Security bieten eine flexible und effiziente Grundlage für den Geschäftserfolg und lassen schon heute mehr als 500.000 Kunden profitieren. Vertrieben wird das umfassende Portfolio von einem globalen Netzwerk aus 75.000 Partnern. Das Unternehmen, mit Hauptsitz im kalifornischen Silicon Valley, feiert in diesem Jahr zwanzigjähriges Jubiläum und zahlreiche bahnbrechende Innovationen. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.vmware.com/de.

 

Pressekontakt

 

Maisberger GmbH für VMware

Claudius-Keller-Straße 3c

81669 München

Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 94

Email: vmware@maisberger.com

 

1- Forrester's Global Business Technographics Infrastructure Survey, Mai 2017