NVIDIA und VMware beschleunigen Machine Learning, Data Science und KI-Workloads auf VMware Cloud on AWS, unterstützt durch NVIDIA GPUs

 

Hochskalierbare, sicherere Hybrid Cloud Plattform zur Unterstützung bei Migration, Modernisierung und Bereitstellung von Anwendungen der nächsten Generation

 

VMworld 2019 – San Francisco / Zürich, den 28. August 2019 – Um moderne Unternehmensanwendungen wie KI, Machine Learning und Datenanalyse-Workflows stärker zu unterstützen, werden NVIDIA und VMware beschleunigte GPU-Services für VMware Cloud on AWS bereitstellen. Diese Services ermöglichen es Kunden, VMware vSphere-basierte Anwendungen und Container nahtlos und unverändert in die Cloud zu migrieren, wo sie modernisiert werden können, um die Vorteile von Hochleistungs-Computing, Machine Learning, Datenanalyse und Video-Processing-Anwendungen zu nutzen.

 

Immer mehr Unternehmen serten KI-Technologien ein, um ihre Prozesse und Angebote zu differenzieren und zu verbessern. Unternehmen nehmen KI[1] schnell an und implementieren neue KI-Strategien, die leistungsstarke Computer erfordern, um aus einer Unmenge von Unternehmensdaten Vorhersagemodelle zu erstellen. Industrieübergreifend implementieren Unternehmen Machine Learning Anwendungen, wie Bild- und Spracherkennung, fortschrittliche Finanzmodellierung und Verarbeitung natürlicher Sprache unter Verwendung neuronaler Netzwerke, die auf NVIDIA-Grafikprozessoren für schnelleres Training und Echtzeit-Inferenz basieren. Darüber hinaus hat VMware kürzlich Bitfusion übernommen, was es VMware ermöglicht, GPU-Funktionen effizient für KI- und Machine Learning-Workloads im Unternehmen bereitzustellen.

 

Durch diese Partnerschaft erhalten VMware Cloud on AWS-Kunden Zugang zu einem neuen, hochskalierbaren und sicheren Cloud-Service, der aus Amazon EC2 Bare-Metal-Instanzen besteht, die durch NVIDIA T4-GPUs beschleunigt werden, sowie zu neuer NVIDIA Virtual Compute Server (vComputeServer) Software.

 

„Von der betrieblichen bis hin zur Künstlichen Intelligenz verlassen sich Unternehmen auf GPU-beschleunigtes Computing, um schnelle und genaue Vorhersagen treffen zu können, die sich direkt auf ihr Ergebnis auswirken“, sagt Jensen Huang, Gründer und CEO von NVIDIA. „Zusammen mit VMware entwickeln wir die fortschrittlichste GPU-Infrastruktur, um Innovationen im gesamten Unternehmen zu fördern.“

 

„Unsere Kunden schätzen die einzigartigen Vorteile einer VMware Cloud on AWS, um die Migration und Modernisierung geschäftskritischer Anwendungen zu beschleunigen“, sagt Pat Gelsinger, CEO von VMware. „Durch Innovationen, die durch Partnerschaften mit Branchenführern wie NVIDIA und AWS vorangetrieben werden, können wir erstklassige GPU Beschleunigungs-Services für die intensivsten datengesteuerten Workloads und moderne Anwendungen in der gesamten Hybrid Cloud anbieten.“

 

Vorteile von VMware Cloud on AWS mit NVIDIA GPU für KI, ML und Datenanalyse

Sobald diese Services verfügbar sind, können Unternehmen eine Hybride Cloud Plattform der Enterprise-Klasse nutzen, um die Modernisierung ihrer Anwendungen zu beschleunigen. Sie werden in der Lage sein, Bereitstellung, Migration und Betrieb über eine konsistente VMware-Infrastruktur vom Rechenzentrum bis zur AWS-Cloud zu vereinheitlichen, um die Workloads zu unterstützen, die am meisten Rechenkapazität benötigen, wie KI, Machine Learning und Datenanalyse. Zu den Vorteilen gehören:

  • Nahtlose Portabilität: Mit VMware HCX können Kunden Workloads, die auf NVIDIA vComputeServer Software und GPUs basieren, mit einem Knopfdruck und ohne Ausfallzeiten verschieben. Dies gibt den Kunden mehr Auswahl und Flexibilität, um Trainings und Rückschlüsse in der Cloud oder vor Ort durchzuführen.
  • Elastische AWS-Infrastruktur: Mit der Möglichkeit, VMware Cloud on AWS automatisch zu skalieren, beschleunigt durch NVIDIA T4, können Administratoren verfügbare Trainingsumgebungen je nach den jeweiligen Anforderungen erweitern oder verkleinern.
  • Beschleunigtes Computing für moderne Anwendungen: NVIDIA T4 Grafikprozessoren verfügen über Tensor Cores zur Beschleunigung von Deep Learning Inferenz-Workflows. Wenn diese mit der vComputeServer-Software für die GPU-Virtualisierung kombiniert werden, haben Unternehmen die Flexibilität, GPU-beschleunigte Workloads wie KI, Machine Learning und Datenanalyse in Virtualisierungsumgebungen auszuführen, um die Sicherheit, Auslastung und Verwaltbarkeit zu verbessern.
  • Einheitliche Hybrid Cloud Infrastruktur und Betrieb: Mit VMware Cloud on AWS können Unternehmen eine einheitliche Infrastruktur und einen durchgängigen Betrieb in der Hybrid Cloud aufbauen und dabei VMware vSphere, vSAN und NSX als Grundlage für die Modernisierung geschäftskritischer Anwendungen nutzen. IT-Betreiber werden in der Lage sein, GPU-beschleunigte Workloads in vCenter zu verwalten, ebenso wie GPU-beschleunigte Workloads, die auf vSphere vor Ort ausgeführt werden.
  • Nahtlose, End-to-End-Pipeline für Data Science und Analytik: NVIDIA T4 Rechenzentrum GPU verbessert Mainstream-Server und beschleunigt die Techniken der Data Science mit NVIDIA RAPIDS, einer Sammlung von NVIDIA GPU Acceleration Libraries für Data Science, einschliesslich Deep Learning, Machine Learning und Datenanalyse.

 

Über NVIDIA

NVIDIA (NASDAQ: NVDA) ist ein Computertechnologieunternehmen, das Pionierarbeit bei GPU-beschleunigtem Computing leistet. Es richtet sich an die anspruchsvollsten Benutzer der Welt - Spieler, Designer und Wissenschaftler - mit Produkten, Services und Software, die erstaunliche Erfahrungen in den Bereichen Virtual Reality, Künstliche Intelligenz, professionelle Visualisierung und autonome Autos ermöglichen. Weitere Informationen finden Sie unter

http://www.nvidia.com/#source=pr.

 

Über VMware

VMware treibt mit seiner Unternehmenssoftware die digitale Infrastruktur der Welt voran. Die Lösungen des Unternehmens in den Bereichen Cloud, Netzwerk und Security sowie digitaler Arbeitsplatz bieten eine flexible und effiziente digitale Grundlage für den Geschäftserfolg von Kunden rund um den Globus. Unterstützt werden diese durch ein umfassendes Partner-Netzwerk. Das Unternehmen mit Hauptsitz im kalifornischen Palo Alto setzt seine zahlreichen technologischen Innovationen im Rahmen des „Force for Good“-Ansatzes ein, um auf globaler Ebene Positives zu bewirken. Die Schweizer Geschäftsstelle befindet sich in Zürich. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.vmware.com/de.

 

Pressekontakt

Maisberger GmbH für VMware

Claudius-Keller-Strasse 3c

81669 München

Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 71

Email: vmware@maisberger.com

 

1 Gartner, " KI- und ML-Entwicklungsstrategien ", 15. Juli 2019.