5G-Ready Cloud-Plattform von VMware treibt Vodafone-Netzwerke in 15 Ländern an

 

Plattform ermöglicht agile Service-Rollouts und verbessert Effizienz

 

Barcelona/München, 28. Februar 2019 - MOBILE WORLD CONGRESS 2019 - VMware gab bekannt, dass Vodafone sein Portfolio um VMware Cloud-Infrastruktur erweitert hat. Damit treibt Vodafone das eigene Netzwerk an und profitiert von operativer Agilität und gesteigerter Kosteneffizienz. VMware ist der wichtigste strategische Partner von Vodafone für Telco-Cloud-Infrastruktur-Services. Die Services von VMware werden weltweit in allen operativen Vodafone-Märkten genutzt, sind in 15 Ländern und an mehr als 50 Standorten im Einsatz und eine steigende Anzahl an Kunden nutzt mehr als 300 Netzwerkfunktionen.

 

Vodafone betreibt weltweit Mobil- und Festnetze und bringt mit der Software-definierten Cloud-Infrastruktur Homogenität in IT-Betrieb sowie -Management. Der Software-definierte Ansatz senkt die Kosten und erhöht die Flexibilität bei der Bereitstellung und Verwaltung von Services. Mit 5G am Horizont konzentriert sich Vodafone auf den Aufbau einer Cloud-Infrastruktur als Grundlage, die die Bereitstellung aktueller 4G-Dienste beschleunigt, aber gleichzeitig 5G-Ready ist – und keine umfassenden und kostspieligen Änderungen der Plattform mit sich bringt.

 

„Die Fähigkeit, flexibel und agil zu sein, während wir unseren Netzwerkbetrieb und unser Netzwerkmanagement weiter automatisieren, konnte nur durch eine Software-definierte Infrastruktur erreicht werden“, sagte Johan Wibergh, Chief Technology Officer der Vodafone Group. „Wir sind sehr zufrieden mit der verkürzten Time-to-Market und den damit einhergehenden wirtschaftlichen Vorteilen auf dem Weg zu NFV und zunehmend auch in Richtung Telco-Cloud-Infrastruktur. Unsere Zusammenarbeit mit VMware basiert nicht nur auf der technologischen Vorreiterrolle und der Innovationskraft, sondern auf der Fähigkeit des Virtualisierungsunternehmens, operative Implementierungen innerhalb unseres Anforderungsprofils umzusetzen.“

 

Die Telco-Cloud-Infrastruktur von VMware bietet hybride Cloud-Architektur, Offenheit der APIs, OpenStack- sowie Kubernetes-Kompatibilität, netzwerkbasierte Firewall-Systeme und Stabilität. Mit einem Zertifizierungsprogramm, das VNF-Anbietern helfen soll, das Onboarding auf die Telco-Cloud-Plattform zu vereinfachen, unterstützt das VMware-Ökosystem der VNF-Partner die schnelle Inbetriebnahme neuer Service-Implementierungen.

 

„Wir freuen uns über die großen Fortschritte in unserer Zusammenarbeit mit Vodafone, da wir unsere Präsenz im globalen Telekommunikationsmarkt verstärken wollen“, sagte Shekar Ayyar, Executive Vice President, Strategy and Corporate Development sowie General Manager, Telco NFV Group, bei VMware. „Unsere Expertise liegt darin, die Vorteile der Virtualisierung wie Vereinfachung, Zuverlässigkeit, Kosteneffizienz und Agilität auch in komplexesten Telco-Umgebungen nutzen zu können. Multi-Cloud ist die Zukunft der Telekommunikationsbranche, und Vodafone ist ein Innovationstreiber, wenn es darum geht, die Telco Cloud für Netzwerke der nächsten Generation zu nutzen.“

 

Besuchen Sie VMware und Vodafone auf dem Mobile World Congress.

 

Über VMware Telco Cloud

Kommunikationsdienstleister müssen auf eine virtualisierte Telco-Cloud, die sowohl Netzwerk als auch IT umfasst, umsteigen, um die Vorteile der 5G-Technologie voll auszuschöpfen und gleichzeitig Risiken zu minimieren. VMware bietet die branchenweit einzige, umfassende 5G Telco-Cloud-Plattform. Die VMware Telco-Cloud-Plattform – eine Architektur, die sowohl für 4G- als auch für 5G-Netzwerke optimiert ist – hilft Kommunikationsdienstleistern, schneller 5G-Ready zu werden.

 

Über VMware

VMware treibt mit seiner Unternehmenssoftware die digitale Infrastruktur der Welt voran. Die Lösungen des Unternehmens in den Bereichen Rechenzentrum, Cloud, Mobility, Netzwerk und Security bieten eine flexible und effiziente Grundlage für den Geschäftserfolg und lassen schon heute mehr als 500.000 Kunden profitieren. Vertrieben wird das umfassende Portfolio von einem globalen Netzwerk aus 75.000 Partnern. Das Unternehmen, mit Hauptsitz im kalifornischen Silicon Valley, feierte 2018 sein zwanzigjähriges Jubiläum und zahlreiche bahnbrechende Innovationen. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.vmware.com/de

 

Pressekontakt:

 

Maisberger GmbH für VMware
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 71
Email: vmware@maisberger.com