Neuheit im VMware Partner Connect-Programm: “Cloud Native Master Services Competency” für Betrieb und Verwaltung moderner Anwendungen

 

München, den 23. Juli 2020 – VMware, führender Anbieter von innovativer Unternehmenssoftware, kündigt heute eine neue VMware Cloud Native Master Services Competency (MSC) im Rahmen des Partner Connect-Programms an, die sich als erste auf das VMware Tanzu-Portfolio bezieht. Diese neue Cloud Native MSC ist ein erster Schritt, der es bestehenden und zukünftigen Partnern ermöglicht, eine auf Kubernetes basierende Plattform zu entwickeln, die durch komplementäre Technologien aus dem nativen Cloud-Ökosystem für die kontinuierliche Bereitstellung von Anwendungen unterstützt wird. Damit werden Partner ausgezeichnet, die sich auf den Kubernetes-Betrieb, Site Reliability Engineering und DevOps spezialisieren.

 

Seit der Ankündigung von Partner Connect im März 2020 ist die VMware Cloud Native Master Services Competency die erste, die neu eingeführt wurde. VMware Partner Connect ist das flexible und stark vereinfachte Programm für Partner mit dem Ziel die Zusammenarbeit mit VMware verstärkt auf das eigene Geschäftsmodell abzustimmen.

 

„Die neue VMware Cloud Native MSC soll Partner dabei unterstützen, ihre Services auszubauen und neue Geschäftsmöglichkeiten zu erschließen – und ist eine Auszeichnung für Kubernetes- und Plattform-Expertise“, sagte Teri Bruns, Vice President, Tanzu Ecosystem Partners, VMware. „Diese Kompetenz hilft VMware-Partnern beim Paradigmenwechsel hin zu Kubernetes sowie dem Einsatz moderner Anwendungen und ermöglicht die Erschließung neuer Einnahmequellen, sobald die Nutzung von Container-Technologie Fahrt aufnimmt.“

 

Der Cloud-Native-Ansatz hat dazu geführt, dass moderne Applikationen zunehmend geschäftskritisch sind – die Nutzung von Containern, Mikroservices und APIs ist mittlerweile weit verbreitet. Voraussetzung dafür sind neue Methoden für die Entwicklung von Anwendungen und reproduzierbare Prozesse für Refactoring und Replatforming bestehender Anwendungen. Wichtig ist auch, dass die zugrundeliegende Infrastruktur rasch weiterentwickelt wird, um die Anforderungen moderner Applikationen zu erfüllen. Laut einer Studie von Dimensional Research setzen 59 Prozent der mit Kubernetes arbeitenden Unternehmen dies bereits in Produktion ein.1 Partner, die sich darauf einstellen, können ihre Kunden dahingehend beraten und verstärkt Initiativen zur App-Modernisierung vorantreiben.

 

Die Cloud Native MSC baut auf grundlegenden Schulungen und Zertifizierungen auf, die Anfang 2019 eingeführt wurden, und bietet Partnern die Möglichkeit, ihren Kunden Services der VMware Tanzu-Plattform anzubieten und bereitzustellen. Diese Kompetenz bestätigt die Expertise eines Partners hinsichtlich des Kubernetes-Konzepts und ermöglicht die Unterstützung von Betrieb und Management moderner Anwendungen beim Kunden. Die Cloud Native MSC umfasst die Kernangebote des VMware Tanzu-Portfolios, einschließlich VMware Tanzu Kubernetes Grid und VMware Tanzu Mission Control, ist jedoch auch für das Cloud-Native-Ökosystem relevant.

 

Anfang dieses Jahres kündigte VMware vSphere 7 mit Kubernetes an – die Weiterentwicklung der führenden Plattform zur Unterstützung virtueller Maschinen und Container. Kunden setzen künftig stärker auf Kubernetes-basierte Lösungen für die Bereitstellung moderner Anwendungen über Multi-Cloud-Plattformen hinweg. Die neuerworbene Expertise der Cloud Native MSC ermöglicht es Partnern Hunderttausende von vSphere-Kunden beim Betrieb einer modernen Anwendungsplattform zu unterstützen. 

 

„Mit VMware Tanzu Lösungen profitieren Unternehmen von einem neuen Weg Apps zu entwickeln, auszuführen und zu verwalten – und eröffnen somit neue Möglichkeiten für Partner“, so Teri Bruns. „Der Erfolg unserer Kunden hängt davon ab, ob sie dazu in der Lage sind, umsatzgenerierende Apps und Funktionen schneller bereitzustellen und diese Anwendungen und Services zuverlässig und skalierbar zu betreiben. Diese MSC ist ideal für Partner, die über vorhandenes Infrastruktur-Know-how verfügen und ihr Geschäft ausbauen wollen, um professionelle Services über DevOps bereitzustellen und die Nutzung moderner Anwendungen über das Tanzu-Portfolio voranzutreiben.“ 

 

Anforderungen für die Cloud Native MSC:

  • Drei Personen müssen die Certified Kubernetes Administrator (CKA)-Zertifizierung und den VMware Cloud Native Master Specialist Badge abschließen.
  • Der Partner muss eine Kundenreferenz vorlegen, die bestätigt, dass eine erfolgreiche Implementierung des entsprechenden Produkts realisiert wurde.

VMware Master Services Competencies (MSCs) sind Auszeichnungen für Partner, die über Fachwissen und Expertise in einem VMware-Lösungsbereich verfügen. Durch diese Kompetenzen können sich Partner in insgesamt sechs Lösungsbereiche differenzieren: Cloud Management and Automation, Cloud Native, Data Center Virtualization, Digital Workspace, Network Virtualization und VMware Cloud on AWS.

 

Weitere Informationen:

Folgen Sie @VMware_Partners auf Twitter!

Über VMware

VMware treibt mit seiner Unternehmenssoftware die digitale Infrastruktur der Welt voran. Die Lösungen des Unternehmens in den Bereichen Cloud, Mobility, Netzwerk und Security ermöglichen mehr als 500.000 Unternehmenskunden weltweit eine dynamische und effiziente digitale Grundlage für deren geschäftliche Erfolge. Unterstützt werden sie dabei von dem weltweiten VMware-Partnernetzwerk, bestehend aus rund 75.000 Partnern. Das im kalifornischen Palo Alto ansässige Unternehmen setzt seit über 20 Jahren seine technologischen Innovationen sowohl für unternehmerische als auch soziale Belange ein. Die deutsche Geschäftsstelle von VMware befindet sich in München. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.vmware.com/de.html.

 

Pressekontakt

Maisberger GmbH für VMware

Claudius-Keller-Straße 3c

81669 München

Tel. +49 (0) 89 / 41 95 99 - 71

E-mail: vmware@maisberger.com


1 Studie „The State of Kubernetes 2020“, durchgeführt von Dimensional Research, veröffentlicht Februar 2020.