VMware richtet Virtualization Competency Center für Anwender von SAP-Lösungen ein

Kompetenzzentrum versorgt den Markt in EMEA mit Demos, Tests und Schulungseinrichtungen für laufende SAP-Lösungen auf VMware ESX Server

 

München, 27. Februar 2008– VMware, Hersteller von Virtualisierungs-Lösungen für Desktopsysteme bis hin zum Rechenzentrum, stellte heute gemeinsam mit AddOn Systemhaus GmbH, einem führenden Consulting-Unternehmen für Systemintegration, das erste Virtualization Competency Center (VCC) für Anwender von SAP-Lösungen vor. Die Einrichtung des VCC folgt dem im Dezember gestarteten Support der SAP AG für den Einsatz ihrer Lösungen in Produktivumgebungen auf VMware ESX Server. Das VCC bietet Kunden, die ihre auf SAP-Lösungen basierenden Umgebungen virtualisieren wollen, Unterstützung. Professionelle Berater helfen hier, mittels simulierten Betriebs von SAP-Applikationen auf VMware Infrastructure 3, der dritten Generation der Virtualisierungs-Suite von VMware, die Virtualisierung zu konzipieren, zu migrieren und dann zu optimieren.

Das Kompetenzzentrum mit Sitz in Walldorf wird von AddOn gemanagt und betrieben. Es soll Kunden eine Einrichtung bieten, in der sie sich über virtuelle VMware-Infrastruktur informieren können. Es verfügt zudem über Ressourcen, die bei Design, Evaluierung und Anpassung virtualisierter SAP-Lösungen helfen. Darüber hinaus vermittelt das VCC umfassende Kenntnisse der geeignetsten Verfahren zur Migration der Implementierungen von SAP-Lösungen auf VMware Infrastructure und zur Optimierung der Stabilität der Infrastruktur. Die Beratung erstreckt sich auch auf die Möglichkeiten, die Systeme in flexiblerer Weise zu managen und den Return on Investment der Kunden zu maximieren.

AddOn bietet eine vollständige Reihe an Vor-Ort-Schulungen inklusive „VMware Certified Professional“ (VCP), die speziell für Administratoren von SAP-Lösungen entwickelt wurde. Das Unternehmen bietet zudem einen „Virtualization Check“ in Form seines „Consulting in a Box“-Pakets. Es bietet Analysen und Dokumentation der aktuellen IT-Umgebung eines Kunden auf Basis von SAP-Lösungen und enthält für Unternehmen, die ihre SAP-Lösungs-basierten Umgebungen virtualisieren wollen, einen abschließenden Bericht mit empfohlenen Aktionen.

„Wir erleben die Schwierigkeiten, die Unternehmen mit den Anforderungen ihrer physischen Infrastrukturen haben. Um maximale Verfügbarkeit und Leistung sicherzustellen, teilen Kunden oft jeder Applikation einen physischen Server zu, was in einem insgesamt geringen Nutzungsgrad resultieren kann“, erklärt Brian Byun, Vice President, Global Partners and Solutions von VMware. „Mit VMware Infrastructure erreichen Kunden das Ziel, Verfügbarkeit und Leistung sicherzustellen und die Nutzungsraten auf mehr als 70 Prozent zu erhöhen. Gleichzeitig können sie Upgrades ihrer SAP-Lösungen und Plattformmigrationen auf die neuere Generation der 64-bit-Plattformen nach Industriestandard vereinfachen und beschleunigen. Mithilfe von Tools wie der VMware VMotion-Technologie können sie dabei außerdem die Administration deutlich verbessern. Besucher des Kompetenzzentrums können sich über diese Vorteile informieren und erfolgreiche Implementierungen anderer sowie Proof-of-Concepts von SAP-Lösungen evaluieren, die auf VMware-Konfigurationen laufen.“

Das gesamte Spektrum des VCC an Ressourcen für SAP-Anwender wird folgende Möglichkeiten umfassen:

  • Direkter Zugriff auf eine mehrschichtige Proof-of-Concept- und Test-Umgebungen für laufende SAP-Lösungen auf VMware Infrastructure

  • Schulungen und Fortbildungsseminare, die VMware Certified Professional-Kurse für Anwender von SAP-Lösungen sowie Install & Configure Training für Administratoren von SAP-Lösungen umfassen

  • Ein komplettes Vorführungszentrum mit Hardware und Software führender Teilnehmer am Virtualisierungs-Ökosystem, wie EMC und Dell Demos und Vertriebspräsentationen

  • Planung und strategische Beratung für die Entwicklung und Migration von virtualisierten SAP-Lösungsumgebungen

„Virtuelle Infrastruktur ist aufgrund ihrer Flexibilität und Skalierbarkeit eine besonders geeignete Betriebsumgebung für SAP-Lösungen. Sie hilft Kunden, die Systemnutzung zu maximieren und ihre Ausgaben für physische Infrastruktur zu senken“, erläutert Thomas Grimm, Geschäftsführer von AddOn Systemhaus GmbH. „Um jedoch voll zu erfassen, was Virtualisierung für sie leisten kann und eine Infrastruktur zu konzipieren, die ihren Anforderungen entspricht, müssen Kunden die Technologie modellieren, testen und evaluieren können, bevor sie mit dem Implementierungsprozess beginnen. Zu diesem Zweck haben VMware und AddOn das VCC geschaffen.“

VMware
VMware (NYSE: VMW) ist der weltweit führende Anbieter von Virtualisierungslösungen, die eine Spannweite vom Desktop bis zum Rechenzentrum erfassen. Kunden jeden Formats reduzieren ihre Kapital- und Betriebskosten, gewährleisten Business Continuity, stärken die Sicherheit und werden „grün“ – mittels VMware. Mit einem Umsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar für 2007, mehr als 100.000 Kunden und über 10.000 Partnern ist VMware eine der am rasantesten wachsenden Softwarefirmen öffentlichen Rechts. VMware hat seinen Sitz in Palo Alto, Kalifornien. Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München. Weitere Informationen finden sich auf www.vmware.de.

###

Weitere Informationen
VMware Global, Inc.
Zweigniederlassung Deutschland
Sonja Reindl-Hager
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim/Lohhof
Tel.: 089/ 371 564 020
Fax: 089/ 371 564 098
eMail: sonja@vmware.com
www.vmware.de

Pressekontakt
AxiCom GmbH
Sascha Smid
Junkersstr.1
82178 Puchheim
Tel.: 089/800908-27
Fax: 089/800908-10
eMail: sascha.smid@axicom.de
www.axicom.de