VMware stellt Enterprise Purchasing Program vor

Token-basiertes Programm bietet Kunden und Partnern mehr Flexibilität beim Einkauf von VMware Software-Lizenzen

Barcelona / München, 10. Oktober 2012 - VMware, der führende Anbieter von Virtualisierungs- und Cloud-Infrastruktur-Lösungen, hat auf der VMworld in Barcelona das neue VMware Enterprise Purchasing Program (EPP) bekannt gegeben. VMware EPP erweitert das bisherige VMware Volume Purchasing Program (VPP). Es vereinfacht Kunden weltweit, Volumen-basierte Software-Lizenzen zu kaufen und zudem von Kostenersparnissen, einfacher Beschaffung sowie flexiblen Einsatz zu profitieren. VMware EPP steht Kunden über autorisierte VMware-Partner zur Verfügung.

VMware EPP ist ein Token-basiertes Programm, das Kunden eine Vielfalt an Incentives, wie eine größere Flexibilität bei der Verwendung, Zugang zu aktuellen Produktneuheiten sowie VMware-Services, bietet. Das Programm ermöglicht Kunden außerdem Produkte und Einkäufe frei (innerhalb einer drei-Jahres-Frist) zu kombinieren und aufeinander abzustimmen. Somit können VMware-Kunden ihre Einsatz-Strategie auf die Unternehmens- und Projekt-Ziele anpassen. Weiterhin bietet ihnen das Programm die Wahl zwischen einer zentralen oder de-zentralen Verwaltung. Kunden können damit Token bewilligen und so verschiedene Abteilungen oder Projekte nach Bedarf unterstützen. VMware-Partnern bietet EPP ein erweitertes Incentive-Model, das langfristige Kundenbeziehungen erleichtert und sie dabei unterstützt, ihr Geschäft voranzutreiben.

„Mithilfe von VMware EPP können unsere Kunden einfacher, schneller und günstiger VMware-Produkte und Dienstleistungen erwerben", sagt Ryan Knauss, Vice President Pricing und Licensing bei VMware. „Das neue Programm bietet Kunden Kostenersparnisse sowie Flexibilität und erleichtert das Management, um effizienter Produkte und Services zu akquirieren, die ihren geschäftlichen Anforderungen gerecht werden. VMware-Partner profitieren von einem engeren Austausch mit ihren Kunden, bei der Produkt-Bereitstellung und durch die gestiegene Transaktionsgeschwindigkeit."

Erste Schritte mit VMware EPP
Kunden können sich für VMware EPP über die VMware Purchaising Programs Website anmelden. Nach der Anmeldung können Kunden den EPP-Konfigurator nutzen, um ihren Bedarf an VMware-Produkten, sowie die damit verbundene Anzahl an Token, über einen Zeitraum von drei Jahren abzuschätzen. Kunden erhalten Tokens über autorisierte VMware EPP-Partner. Anschließend können Kunden ihre Tokens via My VMware sowohl sehen und verwalten als auch Ihre Token für Lizenzen, Support-Vereinbarungen und Software-Wartungen einlösen.

Weitere Ressourcen

 

Über VMware
VMware, der weltweit führende Anbieter von Virtualisierungs- und Cloud-Infrastruktur-Lösungen, ermöglicht Unternehmen jeder Größe im Cloud-Zeitalter größtmögliche Erfolge zu erzielen. Dank der Virtualisierungs- und Cloud-Technologien von VMware werden nicht nur IT-Umgebungen verschlankt, sondern auch deren Management vereinfacht und im Hinblick auf Prozesse und künftige Geschäftsentwicklungen flexibel und hochverfügbar gestaltet. Mit einem Umsatz von 3,77 Milliarden US-Dollar im Jahr 2011 verfügt VMware über ein globales Partnernetzwerk aus 25.000 Partnern und über 300.000 Kunden.
Das Software-Unternehmen hat seinen Firmenhauptsitz im kalifornischen Palo Alto, mit Niederlassungen über den ganzen Globus. Die deutsche Geschäftsstelle befindet sich in München-Unterschleißheim. Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.com/de


Weitere Informationen

Pressekontakt

Maisberger GmbH
Michaela Holzer / Katharina Thiemann
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 - 41 95 99 - 23 / - 85
089 - 41 95 99 - 12
vmware@maisberger.com
www.maisberger.com