VMware hebt (sich) ab

Virtualisierungsmarktführer stellt Weichen für 2009 - große Kampagne startet im Januar

 

München, 14. Januar 2009 – VMware stellt zu Jahresbeginn seine Marschroute für das Jahr 2009 vor. Unter dem Slogan „VMware hebt (sich) ab“ startet das Unternehmen eine Kampagne, um seine Marktposition als innovativer Technologieführer zu festigen und auszubauen sowie dem allgemeinen zurückhaltenden Trend entgegenzutreten. Den Auftakt bilden eine Pressetour im Januar und die VMworld Europe in Cannes im Februar, die wohl größte Virtualisierungsmesse Europas. Während der CeBIT im März veranstaltet das Unternehmen ein Presseevent der besonderen Art, bei dem Journalisten nach den Wolken greifen können. Im April folgt eine der größten Produktankündigungen für den Virtualisierungsspezialisten. Das erste Halbjahr beschließt VMware dann mit einem „olympischen“ Exkurs für Pressevertreter, die den Überblick bewahren.

Erste Etappe – Schritt nach vorne statt Zurückhaltung
Die Kampagne beginnt mit einer Redaktionstour am 14. Januar, zu der Thomas Kühlewein, Deutschlandchef von VMware die Strategie und Ausrichtung des Unternehmens für 2009 vorstellt. "VMware ist und bleibt stark und behauptet auch in 2009 seine Marktführerschaft. Gerade in diesen wirtschaftlichen schwierigen Zeiten sehen wir uns vor allem technologisch gut positioniert. Unsere Produkte bieten Unternehmen enormes Potenzial einer wirtschaftlicheren IT Infrastruktur bei gleichzeitiger Erhöhung der Flexibilität und Sicherheit. Diesen Anspruch werden wir durch eine Vielzahl revolutionärer Produktvorstellungen untermauern. Daher blicken wir optimistisch auf die kommenden Aufgaben in 2009", erläutert Kühlewein.

Zweite Etappe – Größte Virtualisierungsmesse als Branchenmotor
Vom 24. bis 26. Februar findet in Cannes die zweite VMworld Europe statt. Neben zahlreichen Partnern und Marktbegleitern erwartet VMware auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Besucher aus allen Branchen. Mehr als 4500 waren es im letzten Jahr; dies soll 2009 gesteigert werden. Interessante Keynotes und Produktworkshops bieten neben der Messeatmosphäre den notwendigen Hintergrund, um alle technischen Neuerungen im Bereich der Virtualisierung vorzustellen. Genannt seien hier etwa das bereits angekündigte „Virtual Datacenter Operation System (VDC OS) oder Neuigkeiten rund um das Thema Cloud Computing sowie Mobile Virtualization. Parallel dazu wird VMware schon einen Vorgeschmack auf sein neues „Go to Market-Programm“ geben.

Dritte Etappe – Die CeBIT aus einer anderen Perspektive

Am 4. März hebt VMware auf der CeBIT ab. Vom Messegelände in Hannover startet das VMware-Team mit interessierten Journalisten per Hubschrauber zu einem „Messeauftritt“ der besonderen Art. Statt eines Messestandes präsentiert sich VMware so der Presse, um unter anderem die Neuigkeiten von der VMworld zu verkünden.

-- Hinweis für Journalisten: Bitte halten Sie sich hierfür schon mal den Zeitraum 12-14 Uhr frei. --

Vierte Etappe – Neue Produkte für technologischen Vorsprung
Der April steht ganz im Zeichen der wohl wichtigsten Produktankündigung. In mehreren deutschen Cinemaxx-Kinos präsentiert VMware eine brandneue Produktlinie im Bereich der Servervirtualisierung. Im Mai wird das Produkt verfügbar sein. Zu diesem Anlass veranstaltet VMware einen Hands-on Workshop für Anwender und interessierte Pressevertreter.

Fünfte Etappe – Halbzeit beim Aufwärtstrend des Marktführers
Das erste Halbjahr schließen die Virtualisierungsspezialisten am 25. Juni mit einer kleinen „olympischen Herausforderung“. Pressevertreter sind eingeladen, an einer Begehung des Olympiadaches teilzunehmen. In echter Bergwanderer-Manier steigen die Teilnehmer auf das berühmte Zeltdach des Olympiaparks, um sich im Anschluss zum Ausklang der Kampagne „VMware hebt (sich) ab“ zu einer Feier in der Alm im Olympiapark zusammenzufinden.

-- Interessierte Journalisten werden gebeten, sich diesen Termin schon vorzumerken. --

VMware

VMware (NYSE: VMW) ist der weltweit führende Hersteller von Virtualisierungs-Lösungen für Desktopsysteme bis hin zum Rechenzentrum. Kunden jeden Formats reduzieren ihre Kapital- und Betriebskosten, gewährleisten Business Continuity, stärken die Sicherheit und werden „grün“ mittels VMware. Mit einem Umsatz von 1,3 Milliarden US-Dollar für 2007, mehr als 120.000 Kunden und über 20.000 Partnern ist VMware eine der am rasantest wachsenden Softwarefirmen öffentlichen Rechts. VMware hat seinen Sitz in Palo Alto, Kalifornien und gehört mehrheitlich der EMC Corporation (NYSE: EMC). Die deutsche Niederlassung des Unternehmens befindet sich in München. Weitere Informationen finden sich auf www.vmware.de.

 

###

Weitere Informationen
VMware Global, Inc.
Zweigniederlassung Deutschland
Direktor Marketing Central Region
Sonja Reindl-Hager
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim/Lohhof
Tel.: 089/ 370 617 020
eMail: sonja@vmware.com
www.vmware.de

Pressekontakt
VMware Global, Inc.
Zweigniederlassung Deutschland
PR Manager, Central & Eastern Europe
Mathias Raeck
Freisinger Straße 3
85716 Unterschleißheim/Lohhof
Tel.: 089/ 370 610 020
Fax: 089/ 370 617 322
eMail: mraeck@vmware.com
www.vmware.de

axicom cohn&wolfe
Sascha Smid
Junkersstr.1
82178 Puchheim
Tel.: 089/800908-27
Fax: 089/800908-10
eMail: sascha.smid@axicom.de
www.axicom.de