VMware
Erfolgsberichte auswählen nach:

Ergebnisse 1-20 Gesamt 482   |   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter
Sortiert nach Datum oder Alphabetisch


German

TOIFL Textilpfl ege ist Neukunde von VMware

 

In die Jahre gekommene Hardware und neue komplexe Dienstleistungen erforderten eine Neukonzeption der ITInfrastruktur.Mit der Virtualisierungslösung vSphere und deminnovativen Ansatz für Software Defi ned Storage mit VMware Virtual SAN wurden die Ziele wie Hochverfügbarkeit, fl exible Skalierbarkeit, zentrales Monitoring, sowie kostengünstiger Storage erreicht und in nur 7 Monaten umgesetzt.

Universität Bonn

 

Turbo für die Forschung

Maßgeschneiderte Server- und Storagesysteme für Forschungsprojekte und Lehre dank VMware-basierter Virtualisierung

„Unsere VMware-Struktur hat sich zum Wettbewerbsvorteil im internationalen Berufungskarussell entwickelt. Wissenschaftler sind immer wieder beeindruckt, wie schnell und flexibel wir ihnen damit Kapazitäten für ihre Projekte zur Verfügung stellen können.“

— Peter Middelhauve, Universität Bonn

Fujitsu TDS GmbH

 

Immer einen Schritt voraus: Fujitsu virtualisiert SAP HANA auf Basis von VMware

Die Fujitsu TDS GmbH ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft des Fujitsu Konzerns und bietet als IT-Komplettdienstleister und SAP Systemhaus mittelständischen und großen Kunden ein vielfältiges Angebot an Rechenzentrumsservices. Ein Schwerpunkt von Fujitsu ist das Angebot rund um SAP, und speziell das Angebot für SAP HANA. Dieses besteht aus einem Komplettpaket, welches die zertifizierte Hardware, die Beratung und Unterstützung bei der Implementierung sowie den Service umfasst. Ziel von Fujitsu war es, SAP HANA aus der Fujitsu Private Cloud von einem Rechenzentrum in Deutschland aus anbieten zu können und zwar genauso kostengünstig, schnell und flexibel wie klassische SAP Systeme – bei optimierter Sicherheit.

„Mit dem Software-Defined Data Center stellen SAP HANA-Systeme für Fujitsu heute keine Herausforderung mehr dar. Deshalb werden wir auch zukünftig das Ziel der vollständigen SAP HANA Betriebsautomatisierung konsequent weiter verfolgen,um Kunden noch agilere und flexiblere Anwendungen im Bereich SAP ermöglichen zu können.”

— Manuel Thalhofer, Portfoliomanager SAP Services, Market

HolidayCheck

 

HolidayCheck schickt Reisende noch schneller und entspannter in den Urlaub – dank VMware Virtual SAN

Die HolidayCheck AG optimiert ihre Storage-Lösung mit VMware Virtual SAN (vSAN) und sorgt dafür, dass Kunden innerhalb kürzester Zeit zu Sonne, Strand und Meer kommen.

„Zu den Urlaubsstoßzeiten in den Sommermonaten ist es für unser Unternehmen besonders wichtig, dass die Systeme stabil laufen. Mit VMware Virtual SAN steigern wir die Ausfall- und Funktionssicherheit unseres Storage-Systems. Denn brechen Hosts weg, laufen diese innerhalb kürzester Zeit auf anderen Servern weiter – mit dem alten Speicher wäre das nicht vorstellbar gewesen.“

— Maximilian Schöfmann, Head of Operations, HolidayCheck

Beiersdorf Shared Services

 

Von Kopf bis Fuß: Beiersdorf virtualisiert weltweite Serverlandschaft mit VMware vCloud Suite

Beiersdorf Shared Services (BSS) ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der Beiersdorf AG und teilt als Partner von Beiersdorf seine Expertise mit dem gesamten Konzern. Im Besonderen betreibt die BSS die gesamte IT und das Accounting des Unternehmens. Um schneller auf Anfragen des Mutterkonzerns reagieren zu können, entschied sich die BSS dazu, die gesamte Serverlandschaft am Hauptsitz in Hamburg sowie an den 80 Standorten auf der ganzen Welt zu virtualisieren. Dabei war die größte Herausforderung die Virtualisierung von unternehmenskritischen Applikationen. Heute jedoch ist die BSS dadurch in der Lage Kosten zu reduzieren und Prozesse zu beschleunigen. Zudem konnte durch die Virtualisierung der Bau eines weiteren Rechenzentrums vermieden werden.

„Zudem verfolgen wir nach wie vor unser großes Ziel, alle Bereiche zu virtualisieren, um die vollständige Automatisierung zu erreichen – eben ein Software-Defined Data Center. Und das mit Hilfe von VMware. Denn dann werden wir noch besser in der Lage sein, Beiersdorf zu unterstützen.“

— Andreas Liehmann, Manager Server Platform, Beiersdorf Shared Services

DJE Kapital AG

 

DJE Kapital AG wanted to outsoucre its infrastructure to ACP to be able to concentrate on security and reliability.

DJE Kapital AG wanted to outsoucre its infrastructure to ACP to be able to concentrate on important topics again. Therefore the topics security and realibility were the biggest challenges. So ACP is in cooperation with VMware today able to realize mission critical demands of financial service providers with cloud solutions.

"Durch die steigenden Anforderungen an die IT-Infrastruktur sahen wir uns gezwungen infastrukturelle Themen auszulagern und an die ACP zu geben, damit wir uns anderen Projekten besser widmen können."

— Ralf Jaenicke, IT/EDV Coordination

Appenzell Ausserrhoden Informatik

 

NEW - Appenzell Ausserrhoden Informatik schafft für den Kanton einen New Electronic Workplace

Der Arbeitsplatz der Zukunft ist flexibel und bietet individualisierte Möglichkeiten für die Wahl des Arbeitsortes und der Arbeitszeit. Dieser Grundsatz ist im Personalleitbild der kantonalen Verwaltung des Kantons Appenzell Ausserrhoden verankert. Doch führt diese Anforderung umfassende Herausforderungen an die IT-Infrastruktur mit sich. Diese liegen vor allen Dingen in einer vereinheitlichten Hard- und Softwarelandschaft, denn nur so lässt sich das Gesamtsystem langfristig effizient betreiben.

"Seit mehreren Jahren setzt der Kanton Lösungen von VMware ein, Unsere positiven Erfahrungen haben massgeblich zum Entscheid für die Horizon View Lösung von VMware beigetragen."

— Peter Diesenbacher, ICT System Spezialist und Projektleiter NEW bei ARI

Sicherheitsdirektion Kanton Zürich

 

Sicherheitsdirektion Kanton Zürich: Desktop-Virtualisierung und Fernzugriff

Mehrere Ämter der Sicherheitsdirektion des Kantons Zürich haben mit VMware Horizon View die Betreuung der Posten vereinfacht und den Fernzugriff eröffnet.

Im Rahmen einer notwendigen Erneuerung der Arbeitsplatz-Umgebung bei einigen Ämtern der Sicherheitsdirektion wurden die PCs durch Terminals, sogenannte Zero-Clients, ersetzt und virtuell betrieben. Vorteile ergeben sich sowohl für die Benutzer wie für die Betreuer der IT. Sicherheit und Flexibilität des Systems wurden merklich erhöht.

„Die neue Architektur erweist sich jetzt schon kosten- und personalmässig positiv aus. Die Kosten für die Betreuung der Benutzer konnten merklich gesenkt werden.“

— Marc Bühler, Informatik-Verantwortlicher, Amt für Militär und Zivilschutz Zürich

Kantonsspital Winterthur

 

Kantonsspital Winterthur: Windows 7, Arbeitsplatz-Virtualisierung und Fernzugriff

Das Kantonsspital Winterthur hat durch Virtualisierung der Arbeitsplatzumgebung mit VMware Horizon View die Betreuung der Desktops vereinfacht und den Fernzugriff ermöglicht.

Im Rahmen der Migration der Arbeitsplätze auf Windows 7 hat das Kantonsspital Winterthur mit VMware Horizon View die Desktop-Umgebung virtualisiert, PCs durch Terminals ersetzt und den Fernzugriff für erlaubte Benutzer über Laptops und Tablets eröffnet.

„Spitalumgebungen sind äusserst komplex, man stösst dort auf Anwender mit ganz unterschiedlichen Bedürfnissen. Es ist daher absolut erforderlich, die Anwendungsfelder (Use Cases) genau zu definieren.”

— Michael Steg, Project Leader, Bechtle SA

Fujitsu TDS GmbH

 

Marktvorsprung durch Virtualisierung

Als IT-Komplettdienstleister und SAP-Systemhaus bietet die Fujitsu TDS GmbH mittelständischen und großen Unternehmen ein vielfältiges Angebot an Rechenzentrumsservices. Neben IT Outsourcing und Application Management richtet sich der Fokus der Fujitsu auf Services rund um SAP: Dazu gehören die zertifizierte SAP-Beratung und SAP-Hosting sowie SAP-basierte Branchenlösungen und -templates und das In-Memory Computing mit SAP HANA. Das Portfolio runden Private Cloud Services ab, die Fujitsu aus eigenen, hochsicheren Rechenzentren in Deutschland bereitstellt. Den spezifischen Anforderungen vieler Branchen wird Fujitsu durch die kontinuierliche Weiterentwicklung in puncto Qualität und Sicherheit gerecht. Die große Umsetzungskraft und optimalen Ergebnisse beruhen dabei auf der besonderen Qualifikation der IT-Consultants. Um als Hoster auf dem sich ständig verändernden IT-Markt wettbewerbsfähig zu bleiben, muss die IT-Infrastruktur optimal aufgestellt sein. Deshalb setzte die Fujitsu auf die Virtualisierung der SAP Sybase ASE mit VMware vSphere Hypervisor.

„Um unseren Kunden eine optimale SAP-Infrastruktur zu liefern, ist es für uns essentiell, technologisch immer einen Schritt schneller zu sein als der Mitbewerb. Durch die SAP-Virtualisierung mit VMware haben wir genau das geschafft.“

— Manuel Thalhofer, Portfolio Manager Business Development für SAP Services bei der Fujitsu TDS GmbH

Deutsche Telekom

 

Der fl exible Arbeitsplatz aus der Cloud

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Telekommunikationsanbieter neben Kernmärkten zunehmend weitere Wachstumsfelder erschließen. Die Telekom Deutschland hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, zukünftig als Anbieter für Cloud- und IT-Services zu fungieren – vor allem im deutschen Mittelstand. VMware, als langjähriger Partner, hat dabei geholfen, ein innovatives Arbeitsplatz-Angebot aus der Cloud zu entwickeln: Managed Workplace basiert auf VMware Horizon DaaS und ermöglicht es Mitarbeitern schnell und einfach in gewohnter Umgebung zu arbeiten und auf Unternehmensdaten zuzugreifen. Dank der erneuten Zusammenarbeit konnte nicht nur eine innovative Arbeitsplatz-Lösung auf den Markt gebracht werden, sondern auch die Partnerschaft mit VMware zunehmend gestärkt werden – für beide Unternehmen eine Win-Win-Situation.

„Für die Sprachkommunikation sind wir bereits für viele Kunden der natürliche Partner vor Ort. Genau das wollen wir auch für den IT-Bereich und damit für Cloud-Services erreichen. Im Gegensatz zur Konkurrenz übernehmen wir die Ende zu Ende-Verantwortung für alle Angebote. Wir stellen die Anwendungen bereit, betreiben sie in hochsicheren ISO-zertifizierten Rechenzentren mit Standort Deutschland und kümmern uns um Service und Abrechnung. Auf Wunsch erhalten die Kunden außerdem den passenden Netzanschluss.”

— Dirk Backofen, Leiter Marketing Geschäftskunden, Telekom Deutschland GmbH

Deutsche Telekom

 

Um wettbewerbsfähig zu bleiben, müssen Telekommunikationsanbieter neben Kernmärkten zunehmend weitere Wachstumsfelder erschließen. Die Telekom Deutschland hat sich deshalb zum Ziel gesetzt, zukünftig als Anbieter für Cloud- und IT-Services zu fungieren – vor allem im deutschen Mittelstand. VMware, als langjähriger Partner, hat dabei geholfen, ein innovatives Arbeitsplatz-Angebot aus der Cloud zu entwickeln: Managed Workplace basiert auf VMware Horizon DaaS und ermöglicht es Mitarbeitern schnell und einfach in gewohnter Umgebung zu arbeiten und auf Unternehmensdaten zuzugreifen. Dank der erneuten Zusammenarbeit konnte nicht nur eine innovative Arbeitsplatz-Lösung auf den Markt gebracht werden, sondern auch die Partnerschaft mit VMware zunehmend gestärkt werden – für beide Unternehmen eine Win-Win-Situation.

„Bei unseren Kunden profitieren Endanwender und IT-Abteilungen gleichermaßen von Managed Workplace. Alle können effizient arbeiten – und das in gewohnter Umgebung. VMware hat uns mit diesem ganzheitlichen Ansatz überzeugt.“

— Johannes Bronswick, Commercial Manager, Telekom Deutschland GmbH

Fujitsu TDS GmbH

 

SAP Sybase ASE virtualization with VMware vSphere provides Fujitsu TDS as well as their customers a huge benefit. Virtualization of SAP ASE helps TDS driving down Opex and CaPex in order to be competitive and flexible delivering SAP application services.

„Unser Ziel ist es, möglichst alle Bereiche des Rechenzentrums zu virtualisieren, um die Performance zu steigern und unseren Kunden die Hochverfügbarkeit ihrer Daten zu gewährleisten”

— Frank Bräuninger, Technology Manager Business Development, TDS

MTF

 

MTF: Cloud-Dienste für Kunden in der ganzen Schweiz. Der IT-Dienstleister MTF virtualisiert mit Hilfe der VMware vCloud Suite die Server, Speichersysteme und Netzwerke seiner Datenzentren um seinen Kunden flexible, sichere, dynamische und massgeschneiderte Cloud-Services anbieten zu können

„Der Markt für Cloud-Angebote wächst enorm. Die VMware Virtualisierungslösungen erlauben uns, die MTF-Cloud marktgerecht und effizient zu gestalten und unseren Kunden Lösungen anzubieten, die flexibel und auf ihre Bedürfnisse massgeschneidert sind.“

— Beat Amman, Geschäftsleiter, MTF

Stadt Hattingen

 

Unlike most cities the management structure of the City of Hattingen is decentralized and distributed over ten locations. Since all locations are connected to a common LAN a stable and reliable IT infrastructure is essential. Since 2008 the City of Hattingen uses VMware vSphere. The next step was an overhaul of their IT in terms of their desktop management in order to make processes more efficient.

"With VMware Horizon View we now fully benefit from the virtual desktop infrastructure for the simplification of our desktop management."

— Daniel Sievert, Administrator and Project Lead, Stadt Hattingen

Österreichisches Verkehrsbüro AG

 

Die Verkehrsbüro Group setzt auf Desktop-Virtualisierung mit VMware. Die Terminal Services für die Mitarbeiter der Austria Trend Hotels, einer Sparte der Österreichischen Verkehrsbüro AG, hatten technologisch ihr End of Life erreicht. Das Projekt Desktop Virtualisierung auf Basis VMware mit Horizon View bringt den verteilt in ganz Österreich und CEE tätigen Anwendern mehr Flexibilität und der IT eine zentrale und einfachere Verwaltung der 600 Desktops. Umsetzungspartner war Huemer iT-Solution mit einem Komplettpaket aus Beratung, Hardware, Software und Dienstleistung.

„Die neue VMware Lösung ersetzt komplett die alte MS Terminalserverumgebung. Die Einsparungen liegen einerseits im Administrationsaufwand der Desktops, das Administrationsteam kann sich nun anderen Aufgaben widmen und andererseits in der Verteilung von Softwarepaketen, die jetzt zentral erfolgt.”

— DI Wolfgang Baier, Ressortleiter IT der Verkehrsbüro Group

Lieb Bau Weiz GmbH

 

Von Weiz aus hat sich Lieb Bau zu einem Unternehmen mit 1000 Mitarbeitern und einem vielfältigen Angebot entwickelt. Anforderungen nach mehr Flexibilität seitens der Anwender, sowie nach Hochverfügbarkeit und Kostenreduktion, stellten das IT-Team vor die Aufgabe, eine neue Strategie zu suchen. Die Lösung lautet Virtualisierung mit VMware und damit flexible Ressourcen bei einfacher rascher Verwaltung.

„Der administrative Aufwand konnte spürbar reduziert werden; naja, und die Zeit bis zur Bereitstellung neu angeforderter Desktops oder Server ist so kurz, dass sich fast kein Kaffee mehr ausgeht.“

— Heinz Ganzer, Leiter IT-Abteilung

Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV)

 

VMware Desktop Virtualisierung steigert die Effizienz im Bundesamt für Eich- und Vermessungswesen (BEV). Sinkende Personalressourcen in den Vermessungsämtern verlangten nach modernen IT-gestützten Methoden, um den komplexen Prozess „Führung des österreichischen Katasters“ effizient und service-orientiert für die Bürgerinnen und Bürger abzuwickeln. Die IT wählte den Weg der Desktop-Virtualisierung. Die Lösung VMware Horizon ermöglicht flexibles Arbeiten an jedem der 55 Standorte und reduziert deutlich den Platzbedarf und den Wartungsaufwand.

“Mit den Virtualisierungslösungen von VMware haben wir das gesetzte Ziel erreicht, die Effizienz in der Verwaltung durch moderne Technologien nachhaltig zu steigern und damit das Service für die Bürgerinnen und Bürger zu verbessern.”

— Thomas Matausch, Leiter der Informationstechnik

Lufthansa Systems

 

Herausforderung Sehr hohe Anforderungen der Kunden an Sicherheit und Verfügbarkeit Ergänzung des Private Cloud-Angebots um eine Public Cloud, die sicher und schnell bereitzustellen ist Lösung Mit vCloud Director realisiert Lufthansa Systems die schnelle Bereitstellung von virtueller Infrastruktur unter Berücksichtigung hoher Sicherheitsstandards Lufthansa Systems ist damit in der Lage, schnell virtuelle Infrastruktur in einer Public Cloud bereitzustellen Ergebnisse Bessere Skalierbarkeit und Agilität bei gleichzeitiger Datensicherheit Geringere Komplexität bei Bereitstellungsprozessen Steigerung der Flexibilität

„In cooperation with VMware we succeeded in facilitating the provisioning process with its complex procedures. Accordingly, we can provide our customers with defined services – fast and as often as required.“

— Dr. Jörg Liebe, CIO Lufthansa Systems

DER Reisebüro GmbH & Co OHG

 

Herausforderung Implementierung einer flexiblen, zentralen und einfach verwaltbaren Desktop-Infrastruktur für alle Filialen Einhaltung von Corporate Compliance Policies Hochverfügbarkeit und schnelle Wiederherstellung von Daten und Systemen Lösung FAT-Client-Desktops wurden durch Zero-Clients ersetzt – Rollout auf 2.300 Clients Rechenzentrum wurde zum einheitlichen Ressource-Pool für Verarbeitungs-, Speicher- und Netzwerkleistung Ergebnisse Schnellere Prozesse für noch besseren Kundenservice in den Reisebüros Standortunabhängigkeit: Sicherer Zugriff auf Applikationen und Daten Vereinfachtes IT-Management Geringere IT-Kosten Flexibles, leistungsfähiges Storage-System

„Thanks to VMware virtualization expensive technicians on site are no longer needed despite increasing system requirements through applications or operating systems. For example capacity upgrading per client can now be centrally allocated in the data center. And the most convincing aspect: downtime is no longer necessary, everything works during running operation.“

— Sascha Karbginski, Teamleader IT Operations/Support, DER Deutsches Reisebüro GmbH & Co. OHG
Ergebnisse 1-20 Gesamt 482   |   1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter
Sortiert nach Datum oder Alphabetisch

  • Deutschland