Was bietet VMware Telco Cloud Automation?

Verkürzte Time-to-Market

Durch einen vereinfachten, anbieterneutralen und standardkonformen Ansatz für das Design und Onboarding von Netzwerkfunktionen oder -services wird die Time-to-Market für Netzwerkservices verkürzt. Nutzen Sie einen Katalog von TOSCA-Vorlagen, erwerben Sie neue Vorlagen von zertifizierten Partnern oder erstellen Sie mit einem anwenderfreundlichen Visual Composer eigene Vorlagen. Durch vorkonfigurierte Integrationen in mehrere Virtual Infrastructure Manager (VIM) und Kubernetes erfolgen Onboarding und Instanziierung von VNF und CNF in Mandanten und Clouds nahtlos.

Einheitliche Orchestrierung

Onboarding und Orchestrierung von Workloads in containerbasierten Infrastrukturen erfolgen nahtlos. Auf diese Weise erhalten Sie eine anpassungsfähige Grundlage für die Servicebereitstellung. Verteilen Sie Workloads vom Kern bis zum Edge sowie zwischen Private und Public Clouds und profitieren Sie so von echter, moderner und einheitlicher Orchestrierung im gesamten Netzwerk.

Cloudnative Architektur

Wechseln Sie mithilfe von CaaS-Automatisierung (Container as a Service) nahtlos zu cloudnativer Architektur. Vereinfachen Sie Registrierung und Erstellung neuer Kubernetes-Cluster direkt aus Telco Cloud Automation. Optimieren Sie Kubernetes-Cluster während der Konfigurations- und Instanziierungsphasen, um Ressourcen für Netzwerkfunktionen und betriebliche Voraussetzungen aneinander auszurichten. Nutzen Sie ein zentralisiertes System für den Betrieb und das Management aller aktiven Cluster in registrierten Clouds.

Optimierte Orchestrierung

Beschleunigen Sie die Orchestrierung durch native Integration in VMware Cloud-Technologien. Bieten Sie einzigartige Multi-VIM-/Kubernetes-, Hybrid Cloud- und Multi-Cloud-Funktionen, um hochgradig effiziente Workload-Platzierungen, Portabilität und kontinuierliche Synchronisierung zu erreichen. Gewährleisten Sie eine optimale Nutzung der verschiedenen VIM-/Kubernetes-APIs und abstrahieren Sie deren Komplexität. Transformieren Sie ein integrationslastiges Projekt in eine effiziente Produktbereitstellung.

Automatisierter Betrieb

Integrieren Sie mithilfe der Funktionen für die Automatisierung des End-to-End-Lebenszyklusmanagements Multi-Cloud und cloudnative Agilität in ihre Betriebsprozesse: von der Infrastruktur bis zu den Netzwerkservices. Nutzen Sie zum Definieren und Anwenden von Richtlinien eine umfassende Entscheidungs-Engine, um Tag-0- bis Tag-2-Abläufe zu automatisieren. Fördern Sie schlankere Betriebsprozesse, beseitigen Sie komplexe und fehleranfällige menschliche Aktivitäten und optimieren Sie dabei die gesamte Ressourcenauslastung durch Container-Management, dynamische Skalierung, Workload-Portabilität und Closed-Loop-Reparatur – alles innerhalb eines Partnernetzes verteilter Rechenzentren.

Automatisierte Telco Cloud-Erweiterung

Erstellen Sie mithilfe von Multi-Layer-Automatisierung neue Standorte im Netzwerk-Kern und -Edge: von der Infrastruktur bis zu Netzwerkservices. Verringern Sie Komplexität und Bereitstellungszeit für die Erweiterung der Kapazität in bestehende Netzwerkstandorte. Oder entwickeln Sie neue Telco Cloud-Standorte durch Bereitstellungsvorlagen, Zero-Touch-Provisioning (ZTP) und CaaS-Automatisierung.

Verbesserte Erfahrungen

Bieten Sie eine optimierte Kundenerfahrung mit anpassbaren und resilienten Services. Kombinieren Sie Echtzeitfunktionen zur Entscheidungsfindung mit ganzheitlicher Telco Cloud-Unterstützung für optimale Closed-Loop-Aktionen und verbessern Sie so die Servicequalität. Automatisieren Sie die Verteilung von Netzwerkfunktionen und Service-Workloads in verteilten Rechenzentren und Verfügbarkeitszonen, um optimale Resilienz sicherzustellen.

Vereinfachte Interoperabilität

Als modulare und modellgestützte Lösung können Komponenten von G-VNFM und NFV-Orchestrierung (NFVO) in jede mit SOL kompatible ETSI MANO-Architektur integriert werden. Das Programm VMware® Ready for Telco Cloud verbessert die Interoperabilität durch xNF-Zertifizierungen für VMware Telco Cloud Infrastructure und Automation. Dadurch ist eine konsistente End-to-End-Lösung für Betrieb und Management gewährleistet.

Telco Cloud Automation

VMware Telco Cloud Automation basiert auf einem anbieterneutralen Cloud First-Ansatz für die Orchestrierung und Automatisierung von Telekommunikationsnetzwerken. Die Lösung erleichtert die Interoperabilität und vereinfacht die Überführung von Telco-Voraussetzungen in ein sich rasant entwickelndes Multi-Cloud-Partnernetz.

Spotlight

VMware Telco Cloud Automation

Orchestrieren und automatisieren Sie das Management sämtlicher Netzwerkfunktionen und -services in beliebigen Netzwerken und Clouds.

Lösungsübersicht von Analysys Mason

VMware Telco Cloud Automation: NFV-Orchestrierung für Multi-Cloud-, VM- und Kubernetes-Umgebungen.

Datenblatt

Im Datenblatt zu VMware Telco Cloud Automation finden Sie Informationen über die Funktionen der Produktversionen.

Telco Cloud-Orchestrierung

Gabriele Di Piazza, VP of Solutions bei VMware, diskutiert die Telco Cloud-Orchestrierung mit Martyn Warwick von TelecomTV auf dem SDN/NFV World Congress 2019.

Funktionen

Schlüsselfertige Hybrid- und 5G-Architektur

Packaged NFVO, Generic VNF Manager (G-VNFM) CaaS und Funktionen für das Multi-Cloud-Management mit vordefinierten Integrationen in VMware Telco Cloud Infrastructure.

Management von Multi-VIM- und Kubernetes-Clustern

Vereinfachen Sie die Registrierung mit automatischer Erkennung von Multi-VIM- und Kubernetes-Clustern sowie mit der kontinuierlichen Synchronisierung von der Infrastruktur bis zur Orchestrierung.

Zweckbasierte Platzierung

Optimieren Sie die Workload-Platzierung durch automatisierte Empfehlungen, um Voraussetzungen für Netzwerk und Cloud-Funktionen aufeinander abzustimmen.

CaaS-Automatisierung (Container-as-a-Service)

Registrieren Sie bestehende oder erstellen Sie neue Kubernetes-Cluster mithilfe von Telco Cloud Automation und richten Sie die Cluster-Konfiguration automatisch an den Voraussetzungen der Netzwerkfunktionen aus.

Vereinfachtes Onboarding

Verkürzen Sie lange Taktzeiten für das Onboarding von Netzwerkfunktionen und Services, indem Sie Deskriptorenvorlagen mit offenen Standards integrieren.

Leistungsstarker Visual Composer

Erstellen Sie einzigartige, anbieterübergreifende Netzwerkservices oder VNF-Deskriptoren über eine intuitive Visual Composer-Oberfläche.

Standardbasierte Interoperabilität

Mit ETSI MANO und CNCF konforme Architektur unter Nutzung offener SOL- und Kubernetes-Standardschnittstellen für anbieterneutrale Interoperabilität.

Multi-/Hybrid Cloud-Platzierungen

Unterstützen Sie komplexe xNF-/NS-Instanzbereitstellungen und mehrere Technologien umfassende Management-Anwendungsbereiche vom Kern bis zum Edge sowie in Private und Public Clouds.

Einheitliches Management von Netzwerkfunktionen

Verwalten Sie physische, virtuelle und cloudnative Netzwerkfunktionen nahtlos.

Zero-Touch-Provisioning (ZTP)

Automatisieren Sie die Bereitstellung neuer Standorte: von Telco Cloud Infrastructure bis zu Netzwerkfunktionen und -services.

Programmierbare Automatisierung

Passen Sie das Verhalten automatischer Abläufe individuell an, indem Sie einfache oder ausführliche Regeln für Closed-Loop-Richtlinien in allen Lebenszyklen von Netzwerkfunktionen und -services einrichten.

End-to-End-Transparenz

Zentralisieren Sie das Fehler- und Performance-Management (FM/PM) von xNF/EMS und VIM/CaaS/NFVi und bieten Sie optimierte Richtlinien, Workflows und Zuverlässigkeit.

FAQs

VMware Telco Cloud Automation

Worin besteht der Unterschied zwischen Project Maestro und VMware Telco Cloud Automation?

VMware Telco Cloud Automation ist die Weiterentwicklung des Produkts Project Maestro.

Was macht VMware Telco Cloud Automation aus?

VMware Telco Cloud Automation verkürzt die Time-to-Market von Netzwerkfunktionen und -services. Einheitliche Automatisierung führt dabei zu betrieblicher Agilität – in jedem Netz und jeder Cloud.

Was ist ein Cloud First-Ansatz?

Die meisten Anbieter im MANO-Markt haben ihre Wurzeln in Netzwerkfunktionen (NEP) oder OSS/BSS. In diesen Bereichen wird typischerweise ein Top-Down- oder Blueprint-First-Ansatz bei der Orchestrierung praktiziert. Diese Ansätze werden jedoch der Komplexität und ultraschnellen Entwicklung von Cloud-Technologien nicht gerecht, die zu ständigen Integrationsproblemen oder unzureichenden Prozessen für Onboarding/Management führen können. Der Cloud First-Ansatz von VMware beseitigt die cloudbezogene Komplexität und gewährleistet einheitlichen Betrieb in allen Layern des MANO-Frameworks. Diese neue Methode maximiert die Auslastung von NFVi-Ressourcen und unterstützt sowohl nahtlose VNF-Services/Netzwerkservices als auch synchronisierten Betrieb in beliebigen Multi-VIM- oder containerbasierten Infrastrukturen.

Welche MANO-Funktionen werden von VMware Telco Cloud Automation bereitgestellt?

VMware Telco Cloud Automation stellt die Funktionen Generic VNF Manager (G-VNFM) und NFV/Cloud-Domänenorchestrierung bereit. Informationen zu unterstützten Schnittstellen finden Sie im Datenblatt.

Worin besteht der Unterschied zwischen VMware Telco Cloud Automation und einem Virtual Infrastructure Manager (VIM)?

Der Schwerpunkt von VMware Telco Cloud Automation liegt auf Design, Onboarding und Management von Anwendungen oder Services. Im Gegensatz dazu verwaltet ein VIM zugrunde liegende Infrastruktur-Layer. Die Lösung koppelt Anwendungen von der Infrastruktur ab und bietet die Möglichkeit zum Design/Onboarding/Management komplexer Netzwerkservices über mehrere VIMs/Sites/Mandanten.

Welche Arten von Netzwerkfunktionen können orchestriert und automatisiert werden?

VMware Telco Cloud Automation unterstützt die Orchestrierung und Automatisierung von Netzwerkfunktionen in beliebigen Formaten (physisch, virtuell und cloudnativ) und von beliebigen (mit SOL001/004 konformen) Anbietern.

Welche Arten von Netzwerkservices können orchestriert und automatisiert werden?

In dieser Hinsicht gibt es keine Einschränkung. Die am häufigsten von VMware Telco Cloud Automation unterstützten Netzwerkservices sind jedoch Mobile Core (LTE/5G), Multimedia Advanced Services, MPN, VoLTE, VoWIFI, SD-WAN/uCPE, Private LTE, vRAN usw. 

Ist VMware Telco Cloud Automation ein Multi-Domänenorchestrator?

Ja, VMware Telco Cloud Automation bietet NFV- und Cloud-Domänenorchestrierung (virtuelle Domänen). Die Lösung orchestriert keine physischen Domänen wie Transport- oder nicht virtualisierte RAN-Domänen. Solche Domänen verfügen normalerweise über eine eigene Orchestrierungsplattform für die integrierte End-to-End-Serviceorchestrierung.

Welche Art von Automatisierung kann die Lösung durchführen?

VMware Telco Cloud Automation unterstützt sowohl von Anwendern als auch von Systemen ausgelöste automatisierte Workflows und Richtlinien für Netzwerkfunktionen und -services. Die standardmäßigen Automatisierungsfunktionen für Netzwerkfunktionen und -services umfassen Instanziierung (Platzierung in der Cloud), Skalierung, Problembehebung, Rollback, Upgrade/Aktualisierung und Beendigung. Anwender können außerdem Schnittstellen für benutzerdefinierte Workflows definieren oder standardbasierte Workflows bearbeiten.

Unterstützt VMware Telco Cloud Automation die Anwendung von Network Slicing (als Service)?

VMware Telco Cloud Automation ist kein End-to-End-Serviceorchestrator. Die Lösung stellt allerdings eine wesentliche Komponente bei der Orchestrierung von Netzwerk-Slices dar, da mit ihr die Servicevoraussetzungen für NFV-/Cloud-/Anwendungsdomänen verwaltet werden. Sie interagiert über SOL005/TMF-Standardschnittstellen mit dem End-to-End-Serviceorchestrator (zur Umsetzung der NFV/Cloud-Voraussetzungen).

Ist VMware Telco Cloud Automation ein On-Premises- oder ein SaaS-Produkt?

VMware Telco Cloud Automation wird On-Premises bereitgestellt.

Was spricht für die Verwendung von Telco Cloud Automation und Kubernetes (K8s) für CNF?

Telco Cloud Automation bietet einen einzigartigen Ansatz, mit dem Kubernetes erweitert wird und die cloudnativen Voraussetzungen von CSPs erfüllt werden. Diese Funktionen umfassen Management/Automatisierung von Kubernetes-Clustern auf Basis von Vorlagen, CNF-Deskriptor-/Paketdesign, CNF-Bereitstellung, LCM-Automatisierung sowie die NFV-Orchestrierung zum Management hybrider xNF-Umgebungen.

Was ist CaaS-Automatisierung (Container as a Service)?

Mithilfe der Funktionen für die CaaS-Automatisierung können Anwender von Telco Cloud Automation Kubernetes-Cluster auf Basis von Vorlagen in der Telco Cloud zentral erstellen und verwalten. Dank CaaS-Management kann Telco Cloud Automation zudem die Konfigurationen von Kubernetes-Clustern so optimieren, dass sie den Eigenschaften der Netzwerkfunktionen während der Instanziierungs- und LCM-Phase entsprechen.  

Partner 

vmware-ready-telco-cloud

Partner-Programm Ready for Telco Cloud

VMware arbeitet aktiv mit verschiedenen Anbietern von Netzwerkfunktionen zusammen, einschließlich aller wichtigen NEPs, die sich im Rahmen des Programms VMware Ready for Telco Cloud zertifizieren lassen. Dieses umfassende Zertifizierungsprogramm gewährleistet die Interoperabilität und Betriebsbereitschaft der von Drittanbietern entwickelten Netzwerkfunktionen und der ETSI-konformen VMware Telco Cloud Platform. Das Programm beschleunigt das Onboarding von CSPs und unterstützt diese dabei, mit der VMware Telco Cloud Platform Netzwerkfunktionen mehrerer Anbieter bereitzustellen. VMware Telco Cloud Automation nutzt dieses Programm, um die Interoperabilität mit Anbietern von Netzwerkfunktionen zu zertifizieren und eine neutrale, vorab getestete End-to-End-MANO-Lösung anzubieten.

Zertifizierte Netzwerkfunktionen  Partner werden