VMware ThinApp ist eine agentenlose Lösung zur Anwendungsvirtualisierung, die Anwendungen von den ihnen zugrundeliegenden Betriebssystemen isoliert, um Anwendungskonflikte zu vermeiden und die Bereitstellung sowie das Management von Anwendungen zu optimieren.

Betriebssystemmigrationen leicht gemacht

Migrieren Sie Ihre Legacy-Anwendungen schnell auf Windows 7 oder Windows 10 – ohne Neuschreiben des Codes, erneutes Testen und erneute Zertifizierung. Schnellere Bereitstellungen mit weniger Tests bedeuten, dass Ihre Unternehmensanwendungen schneller in die Produktion überführt, Ausfallzeiten minimiert und geschäftliche Risiken reduziert werden können.

Um dies noch weiter zu vereinfachen, können Sie automatisch installierte Anwendungen in ThinApp-Pakete konvertieren. Und wenn Sie bereits über Anwendungspakete mit ThinApp für die Verwendung mit XP oder älteren Windows-Versionen verfügen, können Sie diese mit der Relink-Funktion von ThinApp ganz einfach in das ThinApp-Format für Windows konvertieren.

Anwendungsisolation ganze ohne Konflikte

Paketieren Sie eine komplette 32- oder 64-Bit-Anwendung und alle Einstellungen in einer einzigen ausführbaren MSI- oder EXE-Datei, die in unterschiedlichen Windows-Betriebssystemumgebungen bereitgestellt werden kann. Diese virtuellen Anwendungen werden ohne Änderungen am zugrunde liegenden Betriebssystem voneinander isoliert und unabhängig ausgeführt. So werden Konflikte zwischen Anwendungen wie auch zwischen Anwendungen und Betriebssystem vermieden.

Isolierte Anwendungen in ThinApp werden in virtuellen Paketen in eingeschränkten Anwenderkonten ohne Host-Änderungen ausgeführt. Da Anwendungen unabhängig voneinander ausgeführt werden, können Sie Office 97, 2003, 2007, Internet Explorer und .NET-Anwendungen oder kundenspezifische Anwendungen konfliktfrei auf demselben Betriebssystem ausführen.

Keine Anwendungssilos

Das herkömmliche IT-Modell von einer Anwendung pro Server erfordert dedizierte Hardware für spezifische Anwendungen, die nicht parallel nebeneinander eingesetzt werden können, ob aus technischen Gründen oder aufgrund einer erforderlichen Isolierung der Daten. Mit ThinApp können Sie diese Anwendungssilos vermeiden, um eine bessere Auslastung bestehender Ressourcen zu erreichen und Ihre Anwendungen einfacher zu verwalten und bereitzustellen.

Sicherheit ganz ohne Systemänderungen

In zahlreichen Branchen werden PC-Sperrungen erzwungen, um rechtliche und Compliance-Bestimmungen zu erfüllen. Mit ThinApp können Anwendungen in eingeschränkten Anwenderkonten auf gesperrten PCs ausgeführt werden, ohne dass Systemänderungen erforderlich sind oder Sicherheitsrichtlinien reduziert werden müssen. Da ThinApp keinen Kernelmodus-Code beinhaltet, können keine Rechnergruppenrichtlinien verletzt werden, die für Anwenderkonten gelten. So können virtualisierte Pakete sicher in Umgebungen bereitgestellt werden, in denen Sicherheit und Stabilität von höchster Bedeutung sind.

Darüber hinaus empfehlen die Microsoft-Sicherheitsrichtlinien den Erwerb von Anwendermodus-Lösungen, um Potenzial und Ausmaß von Sicherheitslücken zu reduzieren. Da ThinApp vollständig im Anwendermodus betrieben wird, können Geräten auf dem Rechner keine erweiterten Anwendungsberechtigungen gewährt werden, wie z.B. für das echte Dateisystem oder die Registry, Netzwerkgeräte, Drucker usw. Dadurch werden unbeabsichtigte Richtlinienverletzungen verhindert. Gerätetreiber können die Sicherheit des Rechners nicht beeinträchtigen oder Systemabstürze verursachen.

Mobilzugriff

Anwender benötigen einen zuverlässigen und flexiblen geräteübergreifenden Zugriff auf Anwendungen – egal, ob unterwegs oder im Büro. Dank ThinApp müssen sie keine Software oder Gerätetreiber installieren und benötigen keine Administratorrechte. Sie können die Anwendungen direkt von mobilen Storage-Geräten ausführen, einschließlich Flash-Laufwerken.