vSAN ist die branchenführende Software von VMware für Hyper-Converged Infrastructure-Lösungen.

vSAN 6.6 ergänzt die branchenweit beliebteste HCI-Lösung durch die erste native HCI-Sicherheitslösung sowie hochverfügbare Stretched Cluster und eine 50% höhere All-Flash-Performance für unternehmenskritische Workloads und Workloads der nächsten Generation.

Beschleunigung der digitalen Transformation – Webcast

So modernisieren Sie Ihre IT mit vSAN 6.6.

HCI-Studie von Evaluator Group

Kunden ernennen vSAN zum führenden HCI-Produkt

Bericht lesen

Mehr über die native HCI-Sicherheitslösung

vSAN bietet die erste native HCI-Sicherheitslösung.

Technische Ressourcen zu Storage und Verfügbarkeit

StorageHub ist Ihre Anlaufstelle für technische Dokumente zu vSAN, VVols, SRM und VR.

StorageHub besuchen

FUNKTIONEN

Produktverbesserungen

Zu den wichtigsten neuen Funktionen und Updates von vSAN 6.6 gehören:

Branchenweit erste native HCI-Verschlüsselung

Zum Schutz vor unbefugtem Zugriff bietet vSAN die erste native HCI-Verschlüsselungslösung für gespeicherte Daten. Da die vSAN-Verschlüsselung hardwareunabhängig ist und das Schlüsselmanagement vereinfacht, werden Kosten gesenkt und die Flexibilität gesteigert. Die Bereitstellung selbstverschlüsselnder Laufwerke wird dadurch überflüssig. Die vSAN-Verschlüsselung unterstützt die Zweifaktorauthentifizierung (SecurID und CAC) und sorgt damit für Compliance. Aber nicht nur das: Sie stellt außerdem die erste HCI-Lösung mit einem DISA-genehmigten STIG dar.

Stretched Cluster mit lokalem Standortschutz

Neue verbesserte Stretched Cluster mit lokalem Standortschutz bewahren Sie sowohl vor Standortausfällen als auch vor dem Ausfall lokaler Komponenten, und das zu Kosten, die um 50% geringer sind als bei herkömmlichen Lösungen. Mit einer umfassenden Stretched Cluster-Lösung profitieren Sie auch in puncto Disaster Recovery und Business Continuity von den Kostenvorteilen und der Einfachheit einer HCI.

vSAN Cloud Analytics

Mit vSAN Cloud Analytics können Sie durch proaktive Echtzeit-Supportbenachrichtigungen und -Empfehlungen die Betriebskosten senken. Das Analysetool liefert über vSAN Health Service benutzerdefinierte Echtzeit-Warnmeldungen mit spezifischen Handlungsaktionen und Empfehlungen zur Fehlerbehebung.

Unicast-Netzwerke

Zur Erleichterung der erstmaligen Einrichtung unterstützt vSAN jetzt Unicast-Netzwerke. Unicast kann jetzt für vSAN-Netzwerke verwendet werden, wodurch die Einrichtung von Multicast entfällt. Dadurch kann vSAN ohne Netzwerkänderungen in einer größeren Vielfalt an internen und cloudbasierten Umgebungen bereitgestellt werden.

vSAN-Managementpaket für vRealize Operations

Das neue vSAN-Managementpaket für VMware vRealize Operations Manager bietet sowohl zusätzliche Optionen für die Überwachung, das Management und die Fehlerbehebung in vSAN als auch End-to-End-Infrastrukturlösungen. Mit dem vSAN-Managementpaket erhalten Sie schnell Einblicke in die Auswirkungen von vSAN auf Ihre Infrastruktur, damit Ihr Unternehmen schneller von höherer Effizienz profitiert.

Unterbrechungsfreier Schutz durch optimierte Verfügbarkeit

Mit dem neuen unterbrechungsfreien Schutz sorgt vSAN auch bei möglichen Hardwareeinschränkungen für den reibungslosen Betrieb und die Verfügbarkeit Ihrer Anwendungen. Mit der Funktion für herabgestufte Geräte (Degraded Device Handling, DDH) kann der Systemzustand von Laufwerken intelligent überwacht werden und können Daten proaktiv evakuiert werden, bevor Fehler überhaupt auftreten. Neue intelligente Rebuilds und Teil-Rebuilds von Laufwerken ermöglichen eine schnellere Recovery bei Hardwareausfällen und steigern die Performance durch niedrigeren Cluster-Datenverkehr.

Intelligentes Betriebs- und Lebenszyklusmanagement

Neue Funktionen für intelligentes Betrieb- und Lebenszyklusmanagement beschleunigen die erstmalige Einrichtung der Hardware, erleichtern Softwareinstallationen und ermöglichen das Lebenszyklusmanagement der Controller-Hardware mit nur einem Klick – für eine Hardwarenutzung ohne böse Überraschungen. Dank Automatisierung mit nur einem Klick wird der Zeitaufwand für das Management häufiger Aufgaben um bis zu 80% reduziert.

Bis zu 50% höhere All-Flash-Performance

Durch optimierte Datenservices wird der Performance-Vorteil von vSAN weiter ausgebaut: Gegenüber früheren Versionen von vSAN konnten die IOPS pro All-Flash-Host um bis zu 50% gesteigert werden, womit über 150.000 IOPS pro Host erreicht werden. Die gesteigerte Performance hilft bei der Beschleunigung unternehmenskritischer Anwendungen und ermöglicht höhere Workload-Konsolidierungsraten.

Unterstützung von Workloads der nächsten Generation

Mit neuen validierten Architekturen wird ein bewährter Pfad für die Bereitstellung von Anwendungen der nächsten Generation wie Splunk, Big Data und Citrix XenApp angeboten. Darüber hinaus ist vSAN für Photon jetzt in Photon Platform 1.1 erhältlich. Ein neuer Docker Volume Driver unterstützt Mandantenfähigkeit, richtlinienbasiertes Management, Snapshots und Clones.

Unterstützung neuer Hardwaretechnologien ab dem ersten Tag

Mit der Unterstützung neuester Flash-Technologien wie den neuen Intel Optane 3D XPoint NVMe SSDs können Kunden neue Hardware schneller einführen. Außerdem bietet vSAN jetzt Optionen für größere Caching-Laufwerke wie etwa Flash-Laufwerke mit 1,6 TB, damit Kunden die Vorteile der neuesten und größeren Flash-Laufwerke nutzen können.

Zertifizierte Dateiservice- und Datensicherheitslösungen

Mit dem VMware Ready for vSAN Program können Kunden ihre vSAN-Umgebung durch bewährte, führende Datensicherheits- und Datenservicelösungen von Drittpartnern erweitern und ergänzen.