Upgrade auf vSphere 7U1

 

Hier lernen Sie die Gründe kennen, die für ein Upgrade sprechen. Außerdem erfahren Sie, wie Sie ein Upgrade auf vSphere 7 durchführen. Im neuesten Release, vSphere 7 Update 1, wird vSphere with Tanzu eingeführt. Mit einer entwicklerorientierten Infrastruktur, Skalierungsmöglichkeiten ohne jegliche Beeinträchtigung und vereinfachtem Betrieb bietet das Upgrade den schnellsten Einstieg in Kubernetes-Workloads.

Gründe für ein Upgrade auf vSphere 7 Update 1

Auf schnellstem Weg zu modernen Anwendungen und Kubernetes-Workloads

Auf schnellstem Weg zu modernen Anwendungen und Kubernetes-Workloads

Erstellen Sie Ihre Hybrid Cloud-Infrastruktur mit vSphere 7 schneller und fügen Sie der vorhandenen Infrastruktur mit vSphere with Tanzu Kubernetes der Enterprise-Klasse hinzu.

Geringere Komplexität und Skalieren ohne Kompromisse

Geringere Komplexität und Skalieren ohne Kompromisse

Mit den neuen Tools von vSphere lassen sich Flexibilität und Automatisierung steigern und somit Konfigurationen einfach verwalten. Darüber hinaus können Sie mit dem neuesten Release branchenführende Skalierbarkeit bereitstellen und 50% mehr Hosts pro Cluster unterstützen.

Vereinfachter Betrieb

Vereinfachen von Betrieb und Updates

Vereinfachen Sie das Lebenszyklusmanagement für Software, Patching und Firmware-Updates und verwalten Sie moderne Anwendungen in einer Hybrid Cloud-Infrastruktur mit Intrinsic Security.

Reagieren auf KI/ML-Workload-Anforderungen in Echtzeit

Reagieren auf KI/ML-Workload-Anforderungen in Echtzeit

Erstellen Sie einen gemeinsam genutzten GPU-Pool und erzielen Sie eine höhere Geräteauslastung und Kosteneinsparungen.

Ressourcen für informierte Entscheidungen

Informieren Sie sich über die Gründe für ein Upgrade auf vSphere 7 sowie über die damit verbundenen Vorteile und den Upgrade-Prozess.

vSphere 6.0 – Erinnerung

Falls Sie noch vSphere 6.0 ausführen, denken Sie daran, dass der allgemeine Support für vSphere 6.0 zum 12. März 2020 eingestellt wurde.

Details lesen

vSphere-Funktionen im Vergleich

Vergleichen Sie die Merkmale und Funktionen von vSphere 6.5, 6.7 und 7U1 von Sicherheits- und Ressourcenmanagement bis hin zu unterstützten Anwendungen.

Datenblatt anzeigen

Upgrade planen

Erfahren Sie mehr über das vSphere Assessment-Tool und andere nützliche Planungsressourcen für Ihr vSphere Upgrade – vom Entwurf, über die Planung bis hin zur Implementierung.

Weitere Infos zu Tools und Ressourcen

Schritt-für-Schritt-Anleitung für das Upgrade auf vSphere 7U1

Schritt 1: Ermittlung und Assessment  

Bewerten Sie die Bereitschaft Ihrer vSphere-Umgebung und ermitteln Sie sämtliche Komponenten sowie deren jeweilige aktuelle und Upgrade-Version. Führen Sie dazu einfach das vSphere Assessment-Tool online oder offline durch.

Schritt 2: Anforderungen für Hardware-Entscheidungen ermitteln  

Erstellen Sie gemeinsam mit wichtigen Stakeholdern anhand unserer Produktdokumentation eine Liste der Anforderungen, die sich auf die Upgrade-Entscheidung auswirken. Dazu zählen etwa die SSO-Domänenarchitektur oder neue Funktionen.

 

Schritt 3: Produktkompatibilität validieren  

Stellen Sie sicher, dass alle in Schritt 1 ermittelten Komponenten miteinander kompatibel sind. Verwenden Sie dazu unsere Interoperabilitätsmatrizen.

Schritt 4: Upgrade-Reihenfolge planen  

In unserer Knowledgebase erfahren Sie, in welcher Reihenfolge Sie das Upgrade für vSphere und die unterstützten Produkte durchführen.

Schritt 5: Upgrade validieren  

Überprüfen Sie den Erfolg Ihres Upgrades. Wiederholen Sie einige der Systemdiagnoseschritte, die vor dem Upgrade durchgeführt wurden, um sicherzustellen, dass weiterhin alles wie vorgesehen funktioniert.

Prozess für das Lizenz-Upgrade 

 Zur Bereitstellung von VMware vSphere 7U1 müssen Sie neue Lizenzen erwerben. Vorhandene Lizenzen für VMware vSphere 6.x sind für vSphere 7U1 nicht gültig.

Upgrade-Voraussetzungen

Lizenz-Upgrades auf die neue Version unterliegen den folgenden Regeln:

  • Ein Upgrade kann nur für die Lizenzen mit einem Support- und Wartungsvertrag erfolgen, der zum Zeitpunkt der allgemeinen Verfügbarkeit (General Availability, GA) von VMware vSphere 7U1 gültig ist.
  • Wenn Ihr Support- und Wartungsvertrag vor dem Zeitpunkt der allgemeinen Verfügbarkeit (GA) ausläuft, können Sie weiterhin auf bestehende VMware vSphere-Lizenzen zugreifen. Jedoch können Sie kein Upgrade auf VMware vSphere 7U1-Lizenzschlüssel durchführen.
  • Wenn Ihr Support- und Wartungsvertrag vor dem Zeitpunkt der allgemeinen Verfügbarkeit (GA) ausläuft, können Sie den Vertrag zu einem späteren Zeitpunkt wieder in Kraft setzen. In diesem Fall können Sie ein Upgrade auf VMware vSphere 7U1-Lizenzen durchführen, sobald der Vertrag in Kraft tritt.

Vorbereitung auf Ihr Lizenz-Upgrade

Stellen Sie bitte die Richtigkeit Ihrer Lizenz- und Abonnementinformationen sicher, um ein reibungsloses Lizenz-Upgrade zu gewährleisten. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihr Konto zu überprüfen und wenden Sie sich an den Support [KK1], wenn die Informationen unerwartete Unstimmigkeiten aufweisen. Falls Korrekturen erforderlich sind, nehmen Sie diese möglichst vor der Vergabe Ihrer vSphere 7U1-Lizenzen vor.

Benötigen Sie Informationen zu Lizenzierung und Preisen?

Lesen Sie das White Paper zu Lizenzierung, Preisen und Paketierung von vSphere.

Erste Schritte

So erhalten Sie Ihre Lizenzen für vSphere 7U1 

So erhalten Sie Ihre Lizenzen für vSphere 7U1

Upgrade eines Produkts auf die neue Version:

  • Melden Sie sich mit den Anmeldeinformationen für Ihr VMware.com-Konto bei My VMware an.
  • Klicken Sie auf „Accounts“ > „License Keys“. Falls Sie eine Benachrichtigung zum Upgrade Ihres Abonnements erhalten haben, klicken Sie in der Benachrichtigung auf „Upgrade Licenses“. Daraufhin wird die Seite mit den Lizenzschlüsseln aufgerufen.
  • Wählen Sie aus dem Dropdown-Menü „I want to“ die Option „Upgrade License Keys“ aus.
    Hinweis: Falls keine Ordner oder Produkte angezeigt werden, sind Sie möglicherweise für keinen der Ordner berechtigt, ein Upgrade der Lizenzschlüssel durchzuführen.
  •    • Wählen Sie einen Ordner aus der Ordnerliste aus. Daraufhin werden alle Produkte angezeigt, für die Sie ein Upgrade durchführen können. Wenn Sie ein Produkt auswählen, werden alle Lizenzen für dieses Produkt angezeigt.
  •    • Um die Daten zu filtern, erweitern Sie den Filter, geben die Bestellnummer, die Vertragsnummer, den Lizenzschlüssel oder andere Suchkriterien ein und klicken anschließend auf „Apply Filter“. Die zugehörigen Produkte, die für ein Upgrade berechtigt sind, werden in der Ergebnisliste angezeigt.
  • Geben Sie die Anzahl der Lizenzen ein, für die ein Upgrade durchgeführt werden soll. Sie können eine bestimmte Anzahl von Lizenzen oder auch alle Lizenzen auswählen.

Das System deaktiviert Ihre aktuellen Lizenzen automatisch. Neue Lizenzen werden im selben Ordner abgelegt wie der ursprüngliche Lizenzschlüssel. Für die Lizenzen, die kein Upgrade erhalten haben, werden neue Lizenzschlüssel für das aktuelle Produkt erstellt und anschließend im Bestätigungsvorgang angezeigt.

So führen Sie ein Upgrade für einen Lizenzschlüssel durch

Das Durchführen eines Upgrades für einen Lizenzschlüssel hängt von den folgenden Faktoren ab:

  • Berechtigungen für den Ordner, in dem sich der Lizenzschlüssel befindet
  • Lizenzberechtigung für ein Abonnement-Upgrade (zugehöriger Lizenzschlüssel)
  • Verfügbarkeitsdatum der neuen Produktversion

Wenn Sie kein Upgrade durchführen können, wenden Sie sich an den Superuser dieses Kontos oder an den VMware-Support.

Voraussichtlicher Zeitpunkt für den Erhalt der Lizenzschlüssel

Upgrades sind kurz nach der allgemeinen Verfügbarkeit (GA) von vSphere 7U1 im Portal verfügbar. Alle Lizenzschlüssel mit gültigem Support- und Wartungsvertrag und einem Enddatum am oder nach dem Datum der allgemeinen Verfügbarkeit (GA) können aktualisiert werden.

1. Überprüfung Ihrer Support-Verträge

  • Melden Sie sich mit den Anmeldeinformationen für Ihr Konto bei My VMware an und klicken Sie in Ihrem Kontobereich auf Support Contract History, um Ihre Support-Verträge zu überprüfen.
  • Prüfen Sie den Status und das Ablaufdatum aller Verträge mit vSphere 5.x- und vCenter 5.x-Komponenten.
  • Wenn Verträge abgelaufen sind oder ein Ablaufdatum vor dem Zeitpunkt der allgemeinen Verfügbarkeit (GA) von vSphere 7U1 aufweisen, haben Sie für die entsprechende Lizenzanzahl keinen Anspruch auf ein VMware vSphere 7U1-Upgrade.
  • Um eine Verlängerung oder Wiederinkraftsetzung von Verträgen zu beantragen, klicken Sie auf der Seite „Support Contract Details“ auf die Schaltfläche „Request Quote“.

 

Wenn Sie weitere Fragen zur Lizenzierung haben, wenden Sie sich an den Support.

Details eines vSphere-Support-Vertrags

2. Überprüfung Ihrer Rolle

Melden Sie sich bei My VMware an und klicken Sie auf „Account“ > „User & Permissions“, um Ihre Berechtigungen für die einzelnen Ordner zu überprüfen.

 

Das Durchführen eines Upgrades für einen Lizenzschlüssel hängt von den folgenden Faktoren ab:

  • Berechtigungen für den Ordner, in dem sich der Lizenzschlüssel befindet
  • Lizenzberechtigung für ein Abonnement-Upgrade (verknüpft mit dem Lizenzschlüssel)
  • Verfügbarkeitsdatum der neuen Produktversion
  • Sobald eine neue Version eines Produkts verfügbar ist, werden Sie benachrichtigt, dass Sie auf die neue Version aktualisieren können. (siehe oben). Der Superuser des Kontos kann Berechtigungen für den Ordner vergeben und entfernen.
vSphere-Anwender und -Berechtigungen