VMware Site Recovery Manager ist die branchenführende Lösung für standortübergreifende Anwendungsverfügbarkeit und Mobilität in Private Cloud-Umgebungen.

Zur Site Recovery Manager-Seite 

3:30 min

Site Recovery Manager – Produktübersicht

Produktübersicht

Schützen Sie alle Ihre virtualisierten Anwendungen mit Site Recovery Manager, einer Automatisierungslösung, die ein richtlinienbasiertes Management, unterbrechungsfreie Tests und eine automatisierte Orchestrierung von Recovery-Plänen ermöglicht.

Site Recovery Manager 6.1 bietet neue Funktionen der Enterprise-Klasse, mit denen sich ein neues Maß an Verfügbarkeit und Mobilität für Private Cloud-Umgebungen erzielen lässt.

Zu den neuen Funktionen und Merkmalen von Site Recovery Manager 6.1 zählen:
  • Storage Policy-Based Management: Site Recovery Manager 6.1 vereinfacht das Aktivieren und Deaktivieren von Schutzfunktionen für virtuelle Maschinen. Dies umfasst neue Storage-Profil-Schutzgruppen, die

    • vSphere-Storage-Profile nutzen, um geschützte Datastores zu identifizieren und den Prozess des Schützens und Aufhebens des Schutzes von virtuellen Maschinen und das Hinzufügen und Entfernen von Datastores aus Schutzgruppen automatisieren.

    • die Integration in vRealize Automation ermöglichen, um Self-Service-Provisioning von SRM-Schutz für Anwendungen in einer Private Cloud-Umgebung durchführen zu können.
  • Integration in VMware NSX: Die Integration in VMware NSX 6.2 ermöglicht Ihnen die Nutzung von Netzwerkvirtualisierung, um die Erstellung und Ausführung von Recovery-Plänen zu vereinfachen und die Recovery zu beschleunigen.

    • Durch den Einsatz neuer logischer NSX-Switches, für die die Grenzen von vCenter keine Rolle spielen, ermöglicht Site Recovery Manager Ihnen bei der Erstellung eines Recovery-Plans die automatische Zuordnung von Netzwerkressourcen über alle Standorte hinweg. Dadurch können die Betriebskosten gesenkt und die für den Schutz benötigte Zeit reduziert werden.

    • Nach einem Failover bleiben die Netzwerk- und Sicherheitseinstellungen, einschließlich IP-Adressen, Sicherheitsgruppen, Firewall-Einstellungen und Edge-Konfigurationen, auf den wiederhergestellten virtuellen Maschinen erhalten. Auf diese Weise lassen sich die Recovery-Zeiten weiter verkürzen.
  • Anwendungsmobilität ohne Ausfallzeiten: Site Recovery Manager 6.1 kann mithilfe von Recovery-Plänen vCenter-übergreifende vMotion-Vorgänge in großen Umgebungen orchestrieren, wenn eine unterstützte Lösung für Stretched Storage auf Metro-Entfernungen als zugrunde liegende Replikationslösung verwendet wird.

    • Site Recovery Manager-Anwender können Maßnahmen zur Vermeidung von Notfallszenarien und Rechenzentrumsmigrationen ohne Ausfallzeiten ausführen und die Disaster Recovery-Zeit verkürzen.

    • Anwender von Stretched Storage können die Vorteile von Site Recovery Manager nutzen, z.B. zentralisierte Recovery-Pläne, automatisierte, unterbrechungsfreie Tests und eine orchestrierte Recovery von virtuellen Maschinen.

Jetzt kostenlos testen >