Was ist Anywhere Operations?

 

Anywhere Operations ist ein Modell zum Organisieren einer IT-Abteilung, die Support für Kundenservice, virtuellen Mitarbeiterzugriff, Mitarbeiterunterstützung und -motivation sowie Produktbereitstellung überall unabhängig vom physischen Standort von Ressourcen oder Personen bietet.

 

Infolgedessen kann Anywhere Operations als Grundlage für verbesserte Services dienen, z.B Zusammenarbeit und Produktivität von Teams, sicherer Remote-Zugriff für alle, Cloud-Unterstützung, erweiterte Automatisierung und Autonomie sowie weitere neuartige Funktionen. Anywhere Operations gewinnt als Reaktion auf die Verlagerung des Arbeitsplatzes von Mitarbeitern infolge der COVID-19-Pandemie schnell an Bedeutung.

Anywhere Operations

Bedürfnisse einer dezentral arbeitenden Belegschaft

Jetzt herunterladen 

Welche Vorteile bietet das Anywhere Operations-Modell?

Das Anywhere Operations-Modell lässt sich am besten anhand der wichtigsten Voraussetzungen für seine Einführung erklären:

  1. Sicherer Remote-Zugriff
    Die Implementierung strenger Sicherheitsprotokolle macht den Remote-Zugriff sicherer, sodass Support-Teams überall Fehlerbehebungen durchführen können. Techniker mit sicherem Remote-Zugriff können ein Anwender- oder Client-Gerät remote steuern. Dadurch verkürzt sich die Fehlerbehebung und die Wahrnehmung der Support-Abteilung wird insgesamt verbessert. Dies kann sich auch positiv auf die Service Level Agreements der Support-Abteilung auswirken.

  2. Nahtloser Kundensupport
    Darüber hinaus trägt sicherer Remote-Zugriff zu einem besseren und schnelleren Kunden-Support bei. Da der physische Standort keine Rolle mehr spielt, sind Support-Abteilungen in mehreren Zeitzonen auf der ganzen Welt besetzt, um tatsächlich die Verfügbarkeit von Support-Technikern rund um die Uhr sicherzustellen und so einen weit verstreuten Kundenstamm besser zu unterstützen. Auch dies kann sich in erheblichem Maße positiv auf die Markentreue und die Net Promoter-Bewertungen auswirken.

  3. Kosteneffizienz
    Anywhere Operations trägt in mehrerlei Hinsicht zu Kosteneinsparungen bei, u.a. durch Reduzierung von Wartung und Upgrades der On-Premises-Infrastruktur sowie Wegfall von Support-Einsätzen vor Ort. Das bedeutet nicht nur geringere Anfangskosten, sondern hält auch die laufenden Kosten niedriger.

  4. Mitarbeiterunterstützung
    Aufgrund der COVID-19-Pandemie arbeiten Mitarbeiter zunehmend von zu Hause aus oder im Café. Anywhere Operations unterstützt die Arbeit an jedem Ort. Da Mitarbeiter nicht mehr pendeln müssen, profitieren sie von einem besseren Zeitmanagement. Sie können sich letztendlich mehr auf Problemlösungen konzentrieren, die sich auf das Geschäftsergebnis auswirken. Darüber hinaus können Arbeitgeber einen weltweiten Pool von Mitarbeitern aufbauen, da der physische Standort nicht mehr ausschlaggebend für Einstellungsentscheidungen ist.

  5. Verbesserte Produktivität und Zusammenarbeit
    Der Remote-Zugriff für Mitarbeiter bietet weitere Vorteile. Zugriff jederzeit und überall auf Business-Computing-Ressourcen verbessert die Zusammenarbeit und erhöht die Teamproduktivität. Laut dem Report Gallup's State of the Workplace sind drei bis vier Tage offsite ideal, um Engagement, Zusammenarbeit und Produktivität zu steigern.

  6. Automatisierte Bereitstellung
    Anywhere Operations kann außerdem die Bereitstellung von Produkten und Services in der verteilten Infrastruktur automatisieren und verwalten. Eine höhere Automatisierung verringert das Risiko und die schnelle Iteration neuer Versionen beschleunigt das Feedback von Test- und Qualitätsteams.

 

Welche Herausforderungen sind mit der Implementierung von Anywhere Operations verbunden?

Trotz der vielen Vorteile von Anywhere Computing gibt es auch zwei große Hürden, die Unternehmen überwinden müssen.

 

Erstens: Es besteht die Befürchtung, dass die Einführung von Anywhere Operations den Betriebsablauf stört, die derzeitige Umgebung komplexer macht und erhebliche Kosten verursacht. Jede größere Umstrukturierung von Business-Prozessen und IT-Verfahren birgt Risiken, die jedoch durch die zu erzielenden Vorteile mehr als ausgeglichen werden.

 

Zweitens: Viele Unternehmen setzen immer noch Legacy-Tools ein, die Punktprobleme lösen, anstatt den Zugriff auf Systeme, Netzwerke und Clouds ganzheitlich zu betrachten. Die Kombination mehrerer Legacy-Tools reicht allerdings bei Weitem nicht aus, um die Integration zu gewährleisten, die Anywhere Operations im gesamten Unternehmen bietet. Das Festhalten an Legacy-Tools für Punktprodukte schränkt die Fähigkeit des Unternehmens ein, sowohl geografisch zu skalieren als auch neue Anwender wie Partner, Kunden oder Distributoren zu unterstützen. Es gibt keine Legacy-Tools, die Mitarbeiterzugriff und die Bereitstellung von Abläufen effizient unterstützen.

 

 

Was bedeutet die Einführung von Anywhere Operations für Unternehmen?

Unternehmen haben durch die COVID-19-Pandemie erfahren, wie sich Anywhere Operations auf praktisch jeden Geschäftsbereich auswirken kann. Das Jahr 2020 hat die Funktionsstrukturen von Unternehmen und die Interaktion der Kunden mit ihnen grundlegend verändert.

 

Auch nach der aktuellen Krise werden Mitarbeiter weiterhin Unternehmen den Vorzug geben, die Flexibilität am Arbeitsplatz bieten. Da Unternehmen den Arbeitsplatz auf Makroebene neu überdenken, ist klar, dass Remote-Mitarbeiter von nun an die neue Normalität sind.

 

Auch Kunden werden weiterhin von den Unternehmen, denen sie Aufträge geben, eine bessere Anwendererfahrung sowie eine ansprechendere digitale Erfahrung fordern. Kunden erwarten eine virtuelle Interaktion über mehrere Kanäle – überall, jederzeit und auf Geräten aller Art. Unternehmen müssen daher verbesserte digitale Services bereitstellen. Außerdem gewinnt die Grundlage für Anywhere Operations zunehmend an Bedeutung.

 

Viele Systeme müssen modernisiert oder angepasst werden. Wenn beispielsweise eine mobile Kundenanwendung auf Selfservice-Prüfung des Bestellstatus ausgelegt ist, muss das Back-End-System für die Bestellabwicklung mit den Systemen kommunizieren können, die die mobilen Anwendungen unterstützen, selbst wenn sie sich in unterschiedlichen Rechenzentren oder Clouds befinden. Dies kann durch Verlagerung der On-Premises-Infrastruktur in die Cloud oder durch Einführung einer API-basierten Microservices-Verbindung zwischen den unterschiedlichen Anwendungen erreicht werden, damit die nahtlose Kommunikation zwischen ihnen möglich ist.

 

 

Wie unterscheidet sich ein Anywhere Operations-Modell von Remote-Arbeit?

Remote-Arbeit ist ein Unterbereich von Anywhere Operations. Allerdings geht das Anywhere Operations-Modell weit über Mitarbeiter hinaus, die von zu Hause aus arbeiten. Weitere Vorteile von Anywhere Operations:

  • Auch Kunden und andere Beteiligte werden in das Zugriffsmodell aufgenommen, anstatt nur Mitarbeiter und Auftragnehmer zu unterstützen.
  • Sicherer Remote-Zugriff für effektives Arbeiten von und zwischen Teams, als würden sie sich On-Premises befinden, ohne Anwender, Infrastruktur oder Netzwerke Cyberbedrohungen auszusetzen
  • Einbeziehung von Collaboration-Tools zur Verbesserung der Zusammenarbeit unabhängig vom Standort
  • Interaktivität und E-Commerce, die früher auf persönliche Transaktionen beschränkt waren, z.B. Kauf eines neuen Autos am Computer oder Einzahlen von Bankeinlagen durch Fotografieren eines Schecks mit dem Smartphone

Da sich Anywhere Operations nicht nur auf die Mitarbeiter beschränkt, sondern auch auf Kunden erstreckt, können viele Prozesse und Funktionen automatisiert werden. Dabei werden Informationen aus mehreren zuvor isolierten Anwendungen zusammengeführt, um Selfservice für eine Vielzahl von Kundeninteraktionen und -transaktionen zu unterstützen.

 

Anywhere Operations umfasst neue Managementlösungen, die dezentrale Infrastrukturen koppeln können. Dies ermöglicht Teams, in denen Mitarbeiter und Kunden standortunabhängig auf Informationen zugreifen können. Auf diese Weise wird das Business durch Anywhere Operations resilienter und flexibler, Arbeitgeber und Kunden erhalten mehr Wahlmöglichkeiten und geografische Grenzen werden aufgehoben.

VMware Anywhere Operations – zugehörige Produkte, Lösungen und Ressourcen 

Anywhere Workspace-Lösungen

Geben Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, überall sicher und reibungslos zu arbeiten.

VMware Carbon Black Cloud™ Endpoint

Transformieren Sie Ihre Sicherheit mit cloudnativem, an Ihre Anforderungen anpassbarem Endpunktschutz.

Workspace ONE – Plattform für digitale Arbeitsplätze

Mit VMware Workspace ONE können Sie beliebige Anwendungen auf Geräten aller Art einfach und sicher bereitstellen und verwalten.

Secure Access Service Edge (SASE)

Secure Access Service Edge (SASE) bietet als Konvergenz von Cloud Networking und Cloud-Sicherheit Einfachheit, Skalierbarkeit, Flexibilität und durchgängige Sicherheit.