Was ist Multi-Cloud?

 

Der Begriff Multi-Cloud bezeichnet die Nutzung mehrerer Public Cloud-Serviceanbieter für virtuelle Datenspeicher- oder Computing-Ressourcen zusätzlich zu anderen Private Cloud- und On-Premises-Infrastrukturen. Eine Multi-Cloud-Strategie bietet Unternehmen mehr Flexibilität bei der Wahl von Cloud-Services, eröffnet Optionen für Hybrid Cloud-Lösungen und verringert die Abhängigkeit von nur einem Anbieter.

 

Cloud-Serviceanbieter hosten drei Arten von Services: Infrastructure as a Service (IaaS), Software as a Service (SaaS) und Platform as a Service (PaaS). Bei IaaS hostet der Cloud-Anbieter Server-, Storage- und Networking-Hardware mit begleitenden Services wie Backup, Sicherheit und Lastausgleich. Im Fall von PaaS werden zusätzlich zu den IaaS-Angeboten Betriebssysteme und Middleware zur Verfügung gestellt und SaaS umfasst Anwendungen, sodass nichts mehr am Standort des Kunden gehostet wird. Cloud-Anbieter bieten diese Services auch unabhängig voneinander an.

 

Multi-Cloud-Optionen und -Kombinationen eröffnen zahlreiche Möglichkeiten. Die Multi-Cloud eines Unternehmens kann beispielsweise die Nutzung mehrerer IaaS-Anbieter für unterschiedliche Workloads und eine Public PaaS zum Testen neuer Cloud-Anwendungen umfassen. Jede Multi-Cloud-Infrastruktur eines Unternehmens ist je nach den Anforderungen und Einschränkungen unterschiedlich.

Multi-Cloud-Lösungen von VMware

Die IT benötigt ein modernes Rechenzentrum mit einer einheitlichen Plattform für das Management unterschiedlicher Cloud-Umgebungen.

Weitere Informationen 

Gründe für die Verwendung einer Multi-Cloud

  • Zukunftssicherheit und Flexibilität: Die Entscheidung für Multi-Cloud-Services bietet Vorteile, die über die Verteilung des Ausfallrisikos auf mehrere Anbieter hinausgehen. Durch eine Multi-Cloud-Strategie erhalten Unternehmen alles, was sie jetzt oder in Zukunft benötigen, ohne auf die Services eines einzigen Anbieters beschränkt zu sein.
  • Geschwindigkeit: Globale Organisationen erhalten Services schneller, wenn sie sich für lokale Public Cloud-Anbieter an allen ihren Unternehmensstandorten entscheiden. Je näher das Rechenzentrum, desto geringer die Latenz. Der Einsatz eines lokalen Public Cloud Computing-Anbieters verringert auch die Reaktionszeit für Aufgaben mit höherer Priorität.
  • Compliance mit behördlichen Regelungen: Bestimmte Unternehmen müssen möglicherweise mehrere Anbieter von Cloud Storage einsetzen, um behördliche Vorschriften und Gesetze zur Datensouveränität zu erfüllen, die vorschreiben, dass bestimmte Arten von Daten im Land des Unternehmens aufbewahrt werden müssen.
  • Einsparen von Zeit, Kosten und Platz: Die meisten Unternehmen, die Multi-Cloud-Funktionen verwenden, setzen die Public Cloud für IaaS ein und nutzen dabei die Stärken verschiedener Cloud-Serviceanbieter. Der Vorteil dieses Ansatzes liegt darin, dass Anwender ein virtuelles Rechenzentrum in der Cloud ohne eigene physische Hardware erstellen können. Dies reduziert Kosten und spart Platz, da das Unternehmen keine eigene Hardware erwerben oder unterbringen muss. Zudem sparen Unternehmen Zeit, weil der Public Cloud-Serviceanbieter das Rechenzentrum verwaltet, wartet und aktualisiert.
  • Skalierbar: Bei Bedarf kann ein Unternehmen schnell auf mehr oder weniger virtuelle Rechenzentren skalieren.

 

Ein Unternehmen könnte zwar nur einen Cloud-Serviceanbieter für seine IaaS-Anforderungen wählen. Doch nicht alle Anbieter bieten die gleichen Services an und einige sind in bestimmten Bereichen einfach besser als andere. Unternehmen müssen Cloud-Serviceanbieter entsprechend ihren speziellen Anforderungen auswählen. Der Einsatz von Multi-Cloud-Services nimmt mit der wachsenden Popularität von Cloud-Services zu.

 

Multi-Cloud-Funktionen

Für Cloud Computing sind einige wenige Komponenten erforderlich: Back-End-Server, ein Netzwerk, Cloud-basierte Bereitstellung und ein Front-End-Client wie ein mobiles Gerät oder ein Computer. Anwender können aufgrund der Cloud-basierten Bereitstellung mit einem Front-End-Client auf Software, die auf einem Remote-Server in der Cloud ausgeführt wird, oder auf Daten zuzugreifen, die ebenfalls in der Cloud gespeichert sind. Cloud Computing- und Cloud Storage-Funktionen variieren von Anbieter zu Anbieter. Cloud Storage-Anbieter können automatische Synchronisierung, Versionskontrolle und die Möglichkeit bieten, Dateien von jedem Gerät aus anzuzeigen und zu bearbeiten. Andere Faktoren, bei denen sich Public Cloud-Anbieter stark unterscheiden, sind Sicherheit, technischer Support und Preise. Ein nutzungsbasiertes Preismodell ist u.U. am besten für die Bewältigung von Nachfragespitzen mit der Public Cloud eignet, während das Preismodell eines anderen Anbieters für statischen Storage sinnvoller sein kann.

 

Ein weiterer Vorteil einer Multi-Cloud-Strategie besteht darin, dass Unternehmen einen Anbieter mit einem besseren IaaS-Angebot und einen anderen mit besserem SaaS nutzen könnten. Oder sie können Anbieter B als Backup für Anbieter A nutzen, um nicht von einem einzigen Anbieter abhängig zu sein.

 

Multi-Cloud im Vergleich zur Hybrid Cloud

Der Begriff „Multi-Cloud“ bezieht sich auf die Nutzung mehrerer Public Cloud-Serviceanbieter. Hybrid Cloud beschreibt dagegen die Nutzung eines oder mehrerer Public Cloud-Services in Verbindung mit einer internen Private Cloud. In einer Hybrid Cloud-Umgebung nutzen bestimmte Anwendungen sowohl Private Clouds als auch Public Clouds. In einer Multi-Cloud-Umgebung stellen zwei oder mehr Public Cloud-Anbieter eine Vielzahl Cloud-basierter Services für ein Unternehmen bereit.

 

Unternehmen könnten sich für eine Hybrid Cloud entscheiden, weil eine Private Cloud zwar kostengünstiger als eine Public Cloud ist, aber nicht so einfach zu skalieren. Muss ein Unternehmen in der Lage sein, Nachfragespitzen zu bewältigen, kann es den Großteil der Workloads in einer Private Cloud ausführen und nur bei Bedarf auf die Public Cloud ausweichen. Oder wenn ein Unternehmen Services anbietet, die Kundendaten erfassen, kann es die Services in einer oder mehreren Public Clouds hosten und sensible Informationen in einer Private Cloud sicher aufbewahren.

Zugehörige Produkte, Lösungen und Ressourcen für die Multi-Cloud von VMware

Cloudübergreifendes Management

Mit Multi-Cloud-Lösungen von VMware können IT-Teams Anwendungen auf einfache Weise erstellen, ausführen und verwalten, cloudübergreifend migrieren und alle Workloads mit Lösungen der Enterprise-Klasse sichern.

Multi-Cloud-Networking

Nutzen Sie die NSX-Netzwerkvirtualisierungslösungen von VMware zur konsistenten Erweiterung von Networking und Sicherheit in Private Clouds, Public Clouds und am Edge.

Cloud Management Platform

Die umfassende VMware Cloud Management Platform verwaltet Hybridumgebungen (Multi-Cloud), in denen sowohl herkömmliche als auch containerbasierte (cloudnative) Workloads ausgeführt werden.

Networking und Sicherheit für die Hybrid Cloud

Mit NSX Cloud stellen Sie Networking und Sicherheit einheitlich für Ihre Anwendungen bereit, die nativ in Public Clouds ausgeführt werden.

IT-Transparenz für optimales Cloud-Kostenmanagement

VMware vRealize Business for Cloud automatisiert Cloud-Kostenanalysen, Nutzungsmessung sowie Cloud-Vergleiche und -Planung. Dadurch profitieren Sie von Kostentransparenz und geschäftlichen Erkenntnissen, um Ihre Cloud effizienter zu betreiben.

Netzwerkautomatisierung und kürzere Markteinführungszeit

VMware vCloud NFV ist eine ETSI-konforme, vollständig integrierte, modulare und mandantenfähige NFV-Plattform.