Was ist remoteorientiertes Arbeiten?


Remoteorientiertes Arbeiten ist eine Unternehmensstrategie, durch die Remote-Arbeit für die meisten oder alle Mitarbeiter zur primären Option wird. Per Definition bedeutet remoteorientiertes Arbeiten, dass nur wenige (oder gar keine) Mitarbeiter ihre Aufgaben regelmäßig von einem zentralen Büro aus ausführen müssen. Mitarbeiter arbeiten stattdessen von einem anderen Standort aus, beispielsweise im Homeoffice oder in einem Co-Working-Space.

Obwohl dies kein wirklich neuer Ansatz ist, rückte das remoteorientierte Arbeiten durch die COVID-19-Pandemie wesentlich stärker in den Mittelpunkt. Viele Unternehmen waren gezwungen, ihre Geschäftsabläufe schnell anzupassen, um den meisten oder allen Mitarbeitern das Arbeiten von zu Hause zu ermöglichen.

Vorteile einer gezielten, remoteorientierten Arbeitsstrategie

Vorteile einer gezielten, remoteorientierten Arbeitsstrategie

Jetzt herunterladen 

Was ist ein remoteorientiertes Unternehmen?

Im Gegensatz zu vollständig verteilten oder reinen Remote-Unternehmen stellen remoteorientierte Unternehmen Mitarbeitern, die außerhalb ihres Zuhauses einen traditionellen Büroraum benötigen oder bevorzugen, einen Arbeitsplatz zur Verfügung. Die Mehrheit der Mitarbeiter eines Remote-Teams arbeitet jedoch meist zu Hause oder an einem anderen Ort außerhalb des Unternehmenssitzes.

Diese Unternehmen entwickeln eine remoteorientierte Arbeitskultur, bei der Remote-Arbeit Normalität ist und nicht nur unter bestimmten Umständen genehmigt wird. Auch wenn Mitarbeiter eines Remote-Teams einen Arbeitsplatz im Unternehmen nutzen, verwenden sie für die Erledigung ihrer Aufgaben die Tools und Prozesse, die sie auch an einem anderen Ort nutzen würden.

Immer mehr Unternehmen haben während der COVID-19-Pandemie erkannt, welche Vorteile die Umstellung auf ein Homeoffice-Modell bietet, und planen deshalb, remoteorientiertes Arbeiten dauerhaft einzuführen.

 

Remoteorientiertes und remotefreundliches Arbeiten im Vergleich

In einem remoteorientierten Unternehmen ist die Arbeit außerhalb eines zentralen Büros oder Firmengeländes die gewöhnliche Arbeitsmethode und stellt keine Ausnahme oder gelegentliche Praxis dar.

Damit unterscheidet es sich von einem „remotefreundlichen“ Unternehmen. Ein remotefreundliches Unternehmen ermöglicht es in der Regel einigen Mitarbeitern aus verschiedenen Gründen, außerhalb des Büros zu arbeiten, doch werden die meisten Geschäftsabläufe nach wie vor von Mitarbeitern vor Ort ausgeführt. Ein remotefreundliches Unternehmen erlaubt seinen Mitarbeitern möglicherweise, eine bestimmte Anzahl von Tagen pro Woche remote zu arbeiten, oder stellt Remote-Mitarbeiter für bestimmte Rollen ein. Dies ist jedoch nicht die primäre Arbeitsweise des Unternehmens. In einem remotefreundlichen Arbeitsumfeld kann sich beispielsweise ein Mitarbeiter, der einen Tag pro Woche von zu Hause aus arbeitet, in einen Konferenzraum einwählen, in dem die meisten anderen Mitarbeiter persönlich anwesend sind.

Remoteorientierte Unternehmen hingegen richten ihre Abläufe auf eine konsistente Mitarbeitererfahrung aus, unabhängig davon, wo sie arbeiten. Im obigen Beispiel einer Teambesprechung würden sich in einem remoteorientierten Unternehmen alle Mitarbeiter über ein Videokonferenz-Tool treffen, auch wenn sich einige von ihnen zum Zeitpunkt der Besprechung am selben Ort befinden. Dadurch wird sichergestellt, dass alle Teilnehmer die anderen gleich gut hören und sehen können. Im Allgemeinen geht ein remoteorientiertes Unternehmen davon aus, dass alle Mitarbeiter remote arbeiten. Es gestaltet seine Abläufe so, dass diese überall dort konsistent und effektiv ausgeführt werden können, wo sich Mitarbeiter zu einem bestimmten Zeitpunkt befinden.

In einem remotefreundlichen Unternehmen können Mitarbeiter zumindest zeitweise außerhalb des Büros arbeiten; ein remoteorientiertes Unternehmen geht davon aus, dass Mitarbeiter permanent außerhalb des Büros arbeiten.

 

Welche Vorteile bietet remoteorientiertes Arbeiten?

Mit der Einführung einer Richtlinie für remoteorientiertes Arbeiten möchten Unternehmen verschiedene kurz- und langfristige Geschäftsziele unterstützen. Dazu gehören Business Continuity, die Einstellung und Bindung von qualifizierten Fachkräften, finanzielle Einsparungen, das Wohlbefinden der Mitarbeiter sowie die langfristige Flexibilität und Anpassungsfähigkeit. Zwar gibt es sicherlich einige Unternehmen und Branchen, in denen ein gewisses Maß an persönlicher Interaktion weiterhin erforderlich ist, doch haben moderne Technologien und die Unternehmenskultur das remoteorientierte Arbeiten für andere Unternehmen zu einer in der Praxis sehr gut realisierbaren – und mitunter bevorzugten – Arbeitsweise gemacht.

 

Vorteile des remoteorientierten Arbeitens

Unternehmen setzen in der Regel auf remoteorientiertes Arbeiten, weil sie in dieser Arbeitsweise klare Geschäftsvorteile sehen. Hierzu zählen:

  • Kosteneinsparungen: Einer der häufig angeführten Vorteile eines remoteorientierten Ansatzes besteht darin, dass Unternehmen ihren Platzbedarf verringern können. Insbesondere große Unternehmen benötigen dadurch weniger Kapital für Büroflächen. Ein Unternehmen mit 5.000 Mitarbeitern müsste beispielsweise deutlich weniger Gewerbeflächen anmieten oder kaufen, wenn nur maximal 20 Prozent seiner Mitarbeiter gleichzeitig vor Ort arbeiten. Darüber hinaus müssten einige Unternehmen weniger Budget für die Vergütung aufwenden, wenn sie Mitarbeiter in Regionen mit niedrigeren Lebenshaltungskosten einstellen.
  • Größerer Talentpool: In einem remoteorientierten Arbeitsumfeld haben Personalvermittler und Personalmanager Zugriff auf einen viel größeren Pool potenzieller Mitarbeiter. Dies kann ein entscheidender Vorteil sein, wenn es darum geht, talentierte Fachkräfte zu gewinnen und zu halten. Insbesondere gilt dies für Stellen, für die nicht ausreichend qualifizierte oder bezahlbare Kandidaten vor Ort zur Verfügung stehen, z.B. bei IT-Rollen, die bestimmte Fachkenntnisse erfordern.
  • Höhere Mitarbeiterzufriedenheit: Mitarbeiter von remoteorientierten Unternehmen berichten oft, dass sich ihre Einstellung zur Arbeit insgesamt verbessert hat. Die Reduzierung oder Vermeidung von Pendelzeiten und Transportkosten ist ein gutes Beispiel dafür, wie ein remoteorientiertes Arbeitsumfeld die Lebensqualität verbessern kann. 
  • Langfristige Flexibilität: Remoteorientiertes Arbeiten ermöglicht es Unternehmen im Allgemeinen, zu expandieren (oder sich zu verkleinern), ohne sich Gedanken über Büroflächen machen zu müssen. Ein wachstumsstarkes Unternehmen muss nicht laufend seine Büroflächen vergrößern und in neue Büroausstattung investieren, um mit der Zahl der Neueinstellungen Schritt zu halten. Darüber hinaus können sich Unternehmen einfacher an veränderte Bedingungen anpassen, ohne sich Sorgen über zu hohe Ausgaben für die physische Infrastruktur machen zu müssen. In ähnlicher Weise unterstützt remoteorientiertes Arbeiten die Planung der Business Continuity, da Unternehmen bereits über die erforderlichen Tools und die nötige Arbeitskultur zur erfolgreichen Umsetzung ihrer Geschäftsziele verfügen, selbst wenn Mitarbeiter keinen Zugang zu einem Firmensitz oder Arbeitsplatz haben.

 

Was sind Tools für remoteorientiertes Arbeiten?

Tools für remoteorientiertes Arbeiten umfassen Software und Plattformen für Remote-Arbeit, mit denen Mitarbeiter ihre Aufgaben von überall aus erledigen können. Dazu gehören Softwareanwendungen, die in der Regel „as a Service“ (SaaS) über das Internet bereitgestellt werden. SaaS-Anwendungen können Remote-Desktops, Chat-Tools, digitale Arbeitsplätze, Tools für die Dateifreigabe und -speicherung, Tools für Videokonferenzen und andere virtuelle Besprechungen, Projektmanagement-Anwendungen und Tools für eine Vielzahl branchen- oder unternehmensspezifischer Anforderungen beinhalten. Unabhängig von ihrem Zweck haben Tools für remoteorientiertes Arbeiten einen gemeinsamen Nenner: Mitarbeiter können ihre täglichen Aufgaben nahezu überall effektiv erledigen.

Zugehörige Produkte, Lösungen und Ressourcen für End-User Computing von VMware

Workspace ONE Assist

Erfahren Sie mehr über die führende Enterprise Mobility-Plattform, die nicht nur Anwenderproduktivität sicherstellt, sondern auch IT-Management und -Sicherheit vereinfacht. Testen Sie die Lösung 30 Tage kostenlos.

Expertentipps zur Unterstützung von Remote-Mitarbeitern

Expertentipps zur Unterstützung von Remote-Mitarbeitern: „Arbeit ist das, was Sie tun, nicht das Büro, in das Sie gehen.“

Der digitale Arbeitsplatz der Zukunft

Intuitiver digitaler Arbeitsplatz ohne Beeinträchtigung der Sicherheit

11 Geheimnisse des erfolgreichen remoteorientierten Arbeitens

Die aktuellen Ereignisse lassen viele Unternehmen erkennen, welche Auswirkungen die Unberechenbarkeit des Lebens hat. Viele haben persönliche Veranstaltungen und Besprechungen abgesagt und ihre Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt.

Lösungen und Technologie für Remote-Arbeit

Unterstützen Sie Remote-Mitarbeiter mit VMware-Lösungen und -Technologie für Remote-Arbeit.

Mitarbeitererfahrung

Der digitale Arbeitsplatz vermeidet isolierte Erfahrungen und unterstützt die Mitarbeiterproduktivität auf jedem beliebigen Gerät, unabhängig vom Arbeitsort Ihrer Mitarbeiter.